Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens I


Inszenierung 0

I am looking for the face hidden in my plastic body

I Am Looking For The Face Ein künstliches Wesen erscheint auf der Bühne, ein Körper aus abgenutztem Kunststoff. Eine Puppe? Sich selbst überlassen beginnt sie zu tanzen. Sucht tanzend. Fragt wortlos. Wirkt ein bestimmtes Programm in ihr? Benötigt sie bestimmte Nahrung oder Information um zu leben? … mehr


Inszenierung 0

Ich Bin Ich Genau so sein wie alle anderen – das ist der größte Wunsch des kleinen Igels. Wenn nur die Stacheln nicht wären und die kurzen Beine. Dann wäre die Freundschaft mit den anderen Tieren kein Problem. Doch sich selbst zu mögen, … mehr


Inszenierung 0

Eine solistische Verzückung mit jenseitigen Dingen

Ich Freue Mich1 „Das schönste Leben, dass du haben kannst, ist deinLeben, so werfe ich alle Last von mir und freue mich.“ Wie wird es sein, wenn man dort ankommt, im Jenseits? Muss man sich fürchten? Gewohnt unerschrocken führt Bochdansky die Zuschauer ins … mehr


Inszenierung 0

Ich Hoere Rot „Der Schatten einer Frau bewegt sich an der Wand. Auf und ab, vorwärts und rückwärts. Doch sie selbst verharrt im Raum, reglos. Scheinwerfer, an Laufbändern befestigt, tasten ihren Körper ab und lassen seine Silhouette an der Wand entlang gleiten. ‚Die … mehr


Inszenierung 0

Theaterpädagogisches Projekt mit der Klasse 2c der Römerschule Stuttgart

Im März 2008 konnte im FITZ mit Unterstützung der TRIBUTE TO BAMBI Stiftung und des Kuratoriums Kinderfreundliches Stuttgart mit der Klasse 1c der Römerschule Stuttgart das theaterpädagogische Projekt »Wo die wilden Kerle wohnen« verwirklicht werden. Die Resonanz von Seiten des … mehr


Inszenierung 0

Ich Münchhausen Geschichten, Geschichten, Geschichten – und keine davon wahr. Unglaubliche Anekdoten und Jagdabenteuer, mit lebensgroßen Tierköpfen und kleinen Potentaten für Männer von Welt. Wortgewandt, Respekt gebietend, beritten lügt Matthias Jungermann, dass sich die Balken biegen: Unbestreitbar dagegen gibt es im Anschluss … mehr


Inszenierung 0

Ida ist oft alleine. Eigentlich immer. Sie lebt bei ihrem Vater, aber der ist arbeitslos und damit beschäftigt mürrisch zu sein. Die Sommerferien stehen vor der Tür. Nein, Ida kann nicht, wie alle anderen Kinder, von bevorstehenden Reisen erzählen. Aber … mehr


Inszenierung

Dans Atelier Foto Melissa Stein3 Die Gruppe um Alain Moreau zeigt als kurzes, absurd-menschliches Spektakel achtzehn Minuten im Leben einer Figur, die ihre Entstehung in die eigenen Hände zu nehmen versucht. Achtzehn Minuten existentieller Kampf einer starken Persönlichkeit mit den Elementen und den Bedingungen, die … mehr


Inszenierung

Entwicklerbad florschütz & döhnert gestatten sich im Sommer einen Freiraum des Machens, des Forschens und des Findens. Sie zeigen in einer WAS AUCH IMMER-Performance Entwürfe zu Raum und Zeit, Musik, Objekten, Fiktivem und Banalem, Gedanken und Spaziergängen, eben alles, was im … mehr


Inszenierung

Sinnliches Theater ohne Worte mit Tanz und Live-Musik für ganz kleine Kinder

Im Wind Foto Art Hui! Da wird es emporgehoben. Das kleine Tuch tanzt in der Luft. Schnell wie der Wind. Das ist lustig. Wie es herum wirbelt! Wo will es denn hin? „Wind“ ist das Thema für dieses Tanztheaterstück für alle ab zwei Jahren. … mehr