Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens K


Inszenierung 0

Ein Machtspielchen

Kafkas Schloss Jutta Mis 3 Es ist nicht notwendig, dass du aus dem Haus gehst. Bleib bei deinem Tisch und horche. Horche nicht einmal, warte nur. Warte nicht einmal, sei völlig still und allein. Anbieten wird sich dir die Welt zur Entlarvung… (Franz Kafka) Was … mehr


Inszenierung 0

Ein tierischer Spaß und andere Kuriositäten.
mit der Musik von Camille Saint-Saëns „Le Carnaval des Animaux“

Karneval3 Wer ist das, der da kommt? Und was ist zu hören? Ist das ein Elefant? Ein Löwe oder Huhn? Das ist ja kurios: Ein ganzer Zoo steckt da im Bauchladen, Fische, Kängurus und ein Schwan. Das ist ja wie im … mehr


Inszenierung 0

Eine musikalische Kasperl-Straßen-Nummern-Show

Theater im öffentlichen Raum


Inszenierung 0

Ein Handpuppenspiel auf der Grenze zwischen Leben und Tod

Kasper Tot2 Wenn der Tod das Textbuch schreibt, dann wird das Leben schwierig. Tritratrallala? Das war mal. Das war in der guten alten Zeit, in der der Kasper noch frech, lebendig, liebenswert und unerträglich sein durfte. Schluss ist mit Tritratrallala! Denn dunkle … mehr


Inszenierung 0

Ein Stück über eine veritable Identitätskrise von Christoph Bochdansky, der sich einbildet, der Kasperl zu sein.

Kasperl Dieser Mann3 „Bochdanskys Humor gründet im Absurden und greift nach den Sternen der Philosophie“ (MdZ)


Inszenierung 0

Kasperlswurzeln3 Götter, mythische Helden, Dichter – wer ist nicht schon alles in die Unterwelt vorgedrungen! Durchglüht von Kraft, Mut und starker Überzeugung, getragen von Liebe, Rache oder Verzweiflung. Ja. Auch unser Kasperl hat die unzähmbare Kraft des Holzkopfes und einen guten … mehr


Inszenierung 0

Kater Zorbas Die Silbermöwe Kengah ist verzweifelt. Ihr Gefieder ist ölverschmiert. Mit letzter Kraft fliegt sie elbeinwärts und rettet sich im Hamburger Hafenviertel auf einen Balkon. Dort findet sie der dicke schwarze Kater Zorbas. Die Möwe bittet den Kater, der ein großes … mehr


Inszenierung 0

zu Besuch bei Astrid Lindgren

Kemm Hor1 Im Nachmittagprogramm ist die Figurenspielerin Margrit Gysin mit ihrem brandneuen Stück "Kemm hor – Zu Besuch bei Astrid Lindgren" zu sehen:


Inszenierung 0

Kikerikikiste Kümmel und Bartholomäus sind die besten Freunde. Sie leben in Kisten, die ein wenig an alte Waschmaschinen, Trockner und Kartons erinnern. Ihr Tag unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht sehr von dem eines jeden Kindes: aufstehen, waschen, frühstücken, Sport, … mehr


Inszenierung 0

Kinder Der Bestie Was bedeutet Holocaust heute? Welche Wirkungen entfaltet das Geschehene auf die Nachgeborenen? Wie komplex und wie aktuell eine Antwort auf diese Frage aussehen kann, zeigen das figuren theater tübingen und das Teatron Theater. „Kernfigur ist der neunjährige Momik, der die … mehr