Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens L


Inszenierung 0

Der Frosch am Grunde des Brunnens glaubt, dass der Himmel rund ist.

Das Haus unserer Kindheit lebt in unseren Erinnerungen. Das Haus unserer Kindheit war der erste Spielplatz, der Ort unserer ersten Erfahrungen mit der Welt, ein Ort der ersten Träume. In dieser Inszenierung lebt jemand, der sein Leben lang Häuser sammelte … mehr


Inszenierung 0

Nach Jorge Luis Borges Erzählung „Der Garten der Pfade, die sich verzweigen“

Labyrinth2 Was ist wirklich? Wie sähe eine Welt aus, in der alternative Handlungsoptionen einander nicht ausschlössen, sondern nebeneinander bestünden? „Frank Soehnle entwirft ein Gewebe einander überlagernder, ergänzender und miteinander konkurrierender Bildmetaphern, Geräusche und Textabschnitte, das sich in ihrer Fülle und Gleichzeitigkeitjeder … mehr


Inszenierung 0

Lady Macbeth Lady Macbeth hört Stimmen./ Von drinnen und draußen./ Von gestern und morgen./ Und sie wiederholt ihr blutiges Spiel… In ihrer Gier nach Macht und Herrschaft treibt sie ihren zögernden Mann zum Königsmord und auf den Thron. Mit Masken-, Figuren- und … mehr


Inszenierung 0

Glühwürmchen tanzen und schreiben ihre Namen in die Dunkelheit. Ein weißes Viereck verliebt sich in einen Strich. Der Strich verwandelt sich in einen Pfeil. Der piekst ein weißes Quadrat – und eine Raupe entpuppt sich. Käfer, groß wie Riesen, stürzen … mehr


Inszenierung 0

Schlacht der Ideen mit Tanz, Musik und Puppenspiel
Nach einer Geschichte von Alberto García Sánchez

Laerm3 Hurra! Lass uns doch nicht alles so kompliziert machen. Wir erzählen euch eine Geschichte, die ihr gut kennt, weil ihr mitten drin steckt. Puppen gibt es, wir singen, tanzen, lieben und misstrauen uns und tun alles, damit ihr euch amüsiert: … mehr


Inszenierung 0

Last Exit1 And I find it kind of funny I find it kind of sad The dreams in which I’m dying are the best I`ve ever had. Sieben junge Menschen treffen sich in einer alten Lagerhalle. Ihr Ziel: Den morgigen Tag nicht … mehr


Inszenierung 0

Le Cadeau2 „Es war einmal . eine Stadt an einem Fluss. Nicht weit davon entfernt lauerte ein riesengroßes Ungetüm aus Metall. Es war so riesig, dass es seinen Kopf an traurigen Regentagen zwischen die Wolken stecken konnte. Weit entfernt von dieser Stadt … mehr


Inszenierung

Eine Zurschaustellung in drei Stationen mit Projektionen, Objekte, Stimme und Geräuschen

Chant Des Vulves Seit der Antike wurden ‘Kuriosa’ – Seltsamkeiten, Unheimliches und Seltenes – zusammengetragen und in Sammlungen zur Schau gestellt. Kurios sind auch so manche Körperbilder, die im Laufe der Medizingeschichte entstanden sind. Gerade der weibliche Körper diente als Projektionsfläche für eigene … mehr


Inszenierung 0

vor und nach Shakespeare

Lear Emt Artikel „Ein leerer Umzugskarton als königliches Schloss. Ein Müllsack mit langen Unterhosen für den frierenden König. Dazu eine Hand voll Minipuppen. Mehr brauchen die beiden Verwandlungskünstler Annette Scheibler und Hartmut Liebsch nicht für ihre wunderbar abgedrehte Version von Shakespeares grandiosem Schauerdrama … mehr


Inszenierung 0

Ein Theaterprojekt nach William Shakespeare

Lear Artikel Narr: „Nicht weiter, Sir, ich kann hier so gut verfaulen als an einem andern Ort.“ – / Lear: „So schenk ich euch das Leben. Kommt, wenn ihr es tragen wollt, so müsst ihr laufen.“ Shakespeares über die Jahrhunderte gealtertes Fossil … mehr