Springe zur Navigation

Satellites

Vom Space Race zur Internationalen Raumstation: Im Orbit einer Welt mit neuen Grenzen
  • Satellites Foto Elitza Nanova 5

    Foto: Elitza Nanova

  • Satellites Foto Elitza Nanova 4

    Foto: Elitza Nanova

  • Satellites Foto Elitza Nanova 3

    Foto: Elitza Nanova

  • Satellites Foto Elitza Nanova 2

    Foto: Elitza Nanova

  • Satellites Foto Elitza Nanova 1

    Foto: Elitza Nanova

post theater (Tokyo/Stuttgart) & Subhuman Theatre (Sofia)

Eine bulgarische Kosmonautin und ein westdeutscher Astronaut erwachen auf einer geheimen Raumstation im All nach jahrelangem künstlichen Koma im Jahr 2017. Ihre Mission verschwand in Geheimarchiven – kein Mensch auf der Erde weiß mehr von den beiden einsamen Satelliten-Bewohnern und ihrer Raumstation. Die beiden haben das Ende des Kalten Krieges, den Siegeszug der Globalisierung und die digitale Revolution verpasst, wohl aber davon im Radio gehört. Sie ziehen unterschiedliche Schlüsse daraus, entwickeln konträre Positionen zu ihrer alten Heimat Erde.

Das internationale KünstlerInnen-Team der Companies SubHuman Theatre aus Sofia und post theater aus Stuttgart fragt: Wie geht man mit Systemwechseln um – nicht nur historischen, sondern auch aktuellen? Scheinbar vertraute Spielregeln werden gebrochen, bekannte Hilfsmittel versagen.

HIER GEHT’S ZUM TRAILER

post theater und SubHuman Theatre führen ihr Know-How als Medienperformance-Experten erstmalig zusammen und fragen: Wie kann man mit Science Fiction im Theater arbeiten? Wie viel Technik ist dabei nötig, formal und inhaltlich, und wie verhält sich das alles zum Erzählen einer Geschichte über weltbewegende Themen?

Das Projekt „Satellites“ ist, wie viele Raumfahrtprogramme, auf mehrere Missionen mit immer neuen Crews und Ersatzcrews angelegt –Die Ausgangsbasis für alle Missionen ist die gleiche Hardware – die Raumstation – oder bei „Satellites“ die Installation und die ihr eingeschriebene Geschichte. In der ersten Fassung in Berlin im März agierten zwei Schauspieler, im Juni folgt in Varna (Bulgarien) eine Version, in der die ZuschauerInnen selber zu Kosmonautin und Astronaut werden. In Stuttgart startet mit Mareile Metzner und Patrick Khatami wiederum eine ganz neue Crew in die „Satellites“-Installation mit einem komplett neuen Spieltext.

In einfacher englischer Sprache