Springe zur Navigation

Dieselfahrverbot

Fahrverbot in Stuttgart für Diesel Abgasnorm 4 / IV und schlechter

Das Land Baden-Württemberg führt ab dem 1. Januar 2019 in der Umweltzone Stuttgart ein ganzjähriges Verkehrsverbot für alle Kraftfahrzeuge mit Dieselmotoren der Abgasnorm 4 / IV und schlechter ein. Dies ist eine der Maßnahmen aus der 3. Fortschreibung des Luftreinhalteplans. Für Einwohner der Stadt Stuttgart gibt es eine Übergangsfrist bis zum 31. März 2019. Aufgrund der Beschlüsse des Verwaltungsgerichtshofs (November 2018) wird in einer Ergänzung der vorliegenden Planfortschreibung ein Verkehrsverbot für Euro 5 /V – Dieselfahrzeuge ab dem 1. Januar 2020 vorbereitet. Ob ein solches Verkehrsverbot tatsächlich erforderlich ist, wird eine Überprüfung der Schadstoffwerte Mitte 2019 zeigen.

Ausführliche Infos zum Dieselfahrverbot findet ihr hier.

Ausnahmegenehmigungen auf Basis eine Härtefallregelung lassen sich mit ausreichender Frist (mindestens 4 Wochen) beim Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Stuttgart, Team Ausnahmegenehmigungen, beantragen.

Um einen sogenannten Härtefallantrag bewilligt zu bekommen, ist eine nachvollziehbare Begründung sehr wichtig (Ihr habt nur dieses eine Fahrzeug und könnt euch auch kein Ersatzfahrzeug leisten. Ihr habt eine Menge Gepäck zu transportieren. Ihr bewegt euer Fahrzeug so wenig wie möglich…)
Auf Wunsch bestätigt das FITZ den Grund eures Aufenthaltes schriftlich.

Der Antrag ist mit Fahrzeugscheinkopie, Einkommenssteuerbescheid und je nach Begründung eventuell weiteren Begründungen postalisch, per Mail oder Fax einzureichen.

Kontaktdaten in der Antrag-PDF.

Telefon für Rückfragen (0711-216-32120 / Mo-Fr. 8h30 – 13h00 / Do 14-15.30 Uhr)