Springe zur Navigation

Einfach erleben

erschienen am 01.01.2013 in Double Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater, 1/2013 Nr 27.
von Barbara Fuchs

Das Festival „theater 2+“ in der SCHAUBUDE BERLIN

Melanie Florschütz und Michael Döhnert gehören zu den Wegbereitern des Theaters für die ganz
Kleinen in Deutschland. Mit der Inszenierung „Ssst!“ eröffneten sie das Festival. Und dieser Titel passt. Er steht für Flüchtiges und die schnelle nonverbale Kommunikation von zwei behutsamen Clowns. Deren Spielraum ist als heller Lichtkreis markiert, der mit verschiebbaren Stoffbahnen begrenzt wird. Die Spieler blinzeln durch den Vorhang. Sie haben keine roten Nasen. Und doch ruft sofort ein Kind: „Clown!“ Die beiden lächeln verlegen. Zu zarter Musik wippen sie in den Knien. Ein leiser Beginn – doch es hat gefunkt! Jetzt schlägt der Spieler die Trommel, sie lässt eine Kugel aus ihrer Hutkrempe in eine Blechtasse springen. Dreimal macht es „pling“. Beim vierten Mal macht ein Kind die laute Ansage: “Runter!“ Die Kugel springt. Zu Trommelwirbel zaubert die Frau weisse Tücher aus unergründlichen Hosentaschen. Auf einmal hüpft ein Häschen hervor.  Eine schöne Animation mit einem Tuch! Die beiden Clowns liegen vor dem weißen Kaninchen auf den Knien. Was sollen sie tun? Will es essen, trinken, schlafen? Mit einem weißen Kaninchen lässt sich gut träumen. Mit wenigen Dingen, Humor und Musik er-schaffen die zwei Komödianten eine magische Welt.