Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens C


Inszenierung 0

Im Rahmen von: Face À Face "Die zweite Stuttgarter Völkerschau"

Tanztheater - Figurentheater


Inszenierung

Die Briefe des Kleinen Prinzen Antoine de Saint-Exupéry an seine Rose

Im Keller einer Villa in der Provence lagern Unterlagen und Erinnerungsstücke, die seit mehr als 35 Jahren niemand mehr an die Luft geholt hat. Der Enkel der verstorbenen Besitzerin hebt den versunkenen Schatz: Ein Konvolut von Briefen, welches unter seinen … mehr


Inszenierung 0

Gespräch mit einem jungen Mann

Surreal leicht, behutsam, einfach betörend. Suggestiv und ganz unfassbar. Und frech bis zum Kitzeln. Die Reihe ließe sich fortsetzen. Sicher ist, dass „Conversation avec un jeune homme“ zu den schönsten Theatererzählungen über das Leben im Allgemeinen und miteinander gehört, die … mehr


Inszenierung

„Signora Morlupi ist verrückt!“„Nein! Das ist Leidenschaft.“ „Sie hat sich einen Palast aus Illusionen erbaut.“ „Aber nein! Dies hier ist ein Theater.“ „Und der leere Zuschauerraum? Niemand besucht mehr das Theater. Wozu nur die ganze Mühe?“ „Corazón – Corazón“, benannt … mehr


Inszenierung 0

Ein Stück über die Unsterblichkeit des Theaters

Niemand erzählt so spielerisch leicht, verführerisch und gewitzt wie Molnár und Bettini. „Corazón – Corazón“, benannt nach dem bekannten Liebeslied von Chavela Vargas, ist von der wahren Geschichte der Signora Morlupi inspiriert, einer Schauspielerin aus Rom (deren Name erfunden ist), … mehr


Inszenierung 0

in Kooperation mit dem Künstlerhaus Stuttgart

Was verrät Mode über den, der sie trägt? Und was lässt sich durch Mode ausdrücken? Wie zeigen sich soziologische, politische, historische, geschlechtsspezifische Faktoren in der textilen, am Körper getragenen Kultur? Als Ergebnis eines gemeinsamen Workshops präsentieren PerformerInnen, bildende KünsterInnen, ModedesignerInnen, … mehr


Inszenierung 0

Ein Pas de deux für eine Person

„Man darf die Tänzer nicht an ihre Mängel erinnern. Tänzer haben entsetzliche Angst vor ihrem Körper. Wer niemals Tänzer gewesen ist, kann nicht wissen, wie es ist, dieses zerbrechliche Gebilde im Spiegel des Unterrichtsraumes zu sehen und zu denken: Ich … mehr


Inszenierung

Wenn Theater für Erwachsene sich ins Leben verliebt.

Bachelorarbeit am Studiengang Figurentheater, HMDK Stuttgart von Paula Zweiböhmer


Inszenierung

Ein Theaterabend über Papier seine Entstehung und die Metaphern die es erzeugt.

Papier kann atmen und fliegen, es kann wütend werden, schlecht gelaunt sein oder sterben. Mal fragil und verletzlich mal kraftvoll und dynamisch wird es zur Metapher des Lebendigen. Alice Therese Gottschalk entwickelt in „Crinkled“ (zerknittert) das beeindruckende Spielpotential dieses alltäglichen … mehr


Inszenierung 0

Viele Privatpersonen ermöglichen die Finanzierung eines Projektes – das ist der Grundgedanke von Crowdfunding.