Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens D


Inszenierung 2

Emanzipierte Friedensbringerin und Kriegsmaskottchen, verehrte Heilige und religiöse Fanatikerin, jungfräuliche Schäferin und sexy »magical girl« –  was bedeutet uns die Heldenmaschine Jeanne d‘Arc heute? Eine ausgesprochen geglückte Verschmelzung von Installation, Performance, Konzert, Film,  Material- und Figurentheater. Ein Hybrid von eigentümlicher … mehr


Inszenierung

Fundstücke auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Objekttheater Ein Zuhause braucht jeder. Einen Ort, wo man hingehört. Menschen, bei denen man dazugehört. Einen Platz, wo man sich geborgen fühlt. Manchmal muss man sich so einen Platz erst suchen. Oder erschaffen. Allein oder gemeinsam mit anderen. So geht … mehr


Inszenierung 0

Eine Lichtreise … Eine Performance mit live animierten Bildern ohne Worte

Live und direkt vor den Augen des Publikums zaubert der Künstler Flop aus Gegenständen, die sich im Laufe seines Lebens angesammelt haben, ein Gemälde aus Licht und Schatten. Mit Hilfe von optischen Linsen und Spiegeln werden auf Leinwand projizierte Küchenutensilien … mehr


Inszenierung

Ein genreübergreifendes Projekt für eine realistische Figur und drei Spielerinnen

Eine Frau. Eine Erinnerung. Ein Zimmer. Eine Rekonstruktion. Eine Fallgeschichte. Der Blick geht zurück auf einen im Dunklen liegenden Raum, auf ein Mädchen, auf eine junge Frau, auf ein Vexierbild der Suche nach sich selbst. „Dark Lolita“ untersucht das Verhältnis … mehr


Inszenierung 0

Was muss man tun, um ein Bärenvater zu werden? Legt man vielleicht ein Ei und brütet es aus? Oder muss man Zucker auf die Fensterbank streuen und auf den Storch warten? Wachsen Bärenkinder auf Rübenfeldern? Moment mal, wie war das … mehr


Inszenierung

Jedes Jahr ist der Bundesstaat Kentucky Gastgeber des international größten Kongresses der Bauchrednerinnen und Bauchredner aus aller Welt. „Das Bauchrednertreffen“ zeigt eine fiktionale Rekonstruktion dieser Veranstaltung. Die international renommierte Regisseurin Gisèle Vienne, der amerikanische Autor und Performancekünstler Dennis Cooper und … mehr


Inszenierung 0

Theatermonolog aus der Monologsammlung "Bin nebenan" von Ingrid Lasund / Dalla raccolta di monologhi "Bin nebenan" di Ingrid Lausund

Die in allen ihren Versuchen auf verschiedenen Gebieten gescheiterte Künstlerin C. kann sich von einem großen wertvollen Gemälde nicht trennen, das ihr die verstorbene Mutter vererbt hat. In jeder neuen Wohnung, die sie bezieht, ist das Bild immer dabei. Allerdings … mehr


Inszenierung 0

„Hat Dorian Gray nicht beschämt seine Augen niedergeschlagen? Hat nicht die Maske des Lords verächtlich den Mund verzogen? Die Antwort lautet: Ja. Dass das faktisch nicht möglich ist, hindert einen echten Puppenspielprofi noch längst nicht, eine unbewegliche Miene zum Stirnrunzeln … mehr


Inszenierung 0

Ein Wahrheitsbericht Ein Dorf ohne Dorfbevölkerung, eine Dorfbevölkerung ohne Dorf. Ein beleidigtes Dorf, das die Dorfbevölkerung wieder ausspuckt. Und was ist die Moral von der Geschicht’? Katastrophe oder Happyend? Christoph Bochdansky ist der Avantgardist unter den österreichischen Figurenspielern und er … mehr


Inszenierung 0

ein Spiel um Macht, Magie & Manipulation

Achtung: Puppen mit echten magischen Fähigkeiten! Puppen die zaubern können! Ein unberechenbarer König, Magier und Kaufmann zugleich, herrscht über zwei Reiche: Über ein armes Dorf in dem alles, was gut ist, nach oben fliegt und verschwin-det, und über das Dorf … mehr