Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens D


Inszenierung 0

Szenische Lesung mit Musik und Gedichten über bedeutende Frauengestalten der italienische Literaturgeschichte

Szenische Lesung mit Musik und Gedichten (In italienischer und deutscher Sprache) Iniziativa Donne Stuttgart Lettura scenica con musica dal vivo e poesie su importanti figure femminili della letteratura italiana. Iniziativa Donne Stuttgart Dacia Mariani und Elsa Morante: Was haben diese … mehr


Inszenierung

2 Theater, 2 Universitäten, 8 mal 2 Künstler*innen

Werkschau der Figurenspieler*innen der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und Szenograph*innen der Haute école des arts du Rhin Straßburg am FITZ und am Theater Rampe Künstlerische Betreuung: François Duconseille (HEAR), Prof. Florian Feisel, Prof. Julika Mayer und Prof. Stephanie Rinke (HMDK)


Inszenierung 0

Das Märchen geht gut aus. Nach langem Schlaf, der Ruhezeit, ist Dornröschen frei, aus der Kindheit in die Erwachsenenwelt zu treten, wie alle guten Märchen eine ganz heutige Geschichte. Eine die sich erzählen lässt, ohne das „Märchenhafte“ verloren gehen zu … mehr


Inszenierung 0

frei nach den Gebrüder Grimm von Michael Miensopust und Anne-Kathrin Klatt

Es war einmal ein Mädchen. Das liebte es, sich zu verkleiden, ihren Bruder zu ärgern und immer wieder ihre Lieblingskassette zu hören: die von Dornröschen, der schönen Prinzessin, die bei ihrer Taufe von einer bösen Fee verflucht wurde. Von Dornröschen, … mehr


Inszenierung

Das Unheimliche im Figurentheater

Horrorfilm mit Puppe ist heute fast zu einem eigenen Genre geworden und Romanthriller verkaufen sich bestens, wenn eine böse Puppe ihr Unwesen treibt. Da kommt das Figurentheater ohne Mord fast harmlos daher. Und dennoch ist neben dem komischen Effekt auch … mehr


Inszenierung 0

Eine Parabel vom Aufstand der Dinge

Oh ja, es gab sie, die goldene Zeit, in der die Dinge und die Menschen in schönster Harmonie miteinander lebten. Jeder hatte von jedem Ding nur eines und hegte und pflegte es mit Sorgfalt und Liebe. Nicht selten sah man … mehr


Inszenierung

Was die Figurenspielerin Antje Töpfer und der Musiker Christoph Mäcki Hamann an ästhetischer Entschiedenheit, feinnervigem Zusammenspiel, Sinnlichkeit und formaler Konzentration auf die Bühne bringen, berührt, aktiviert und bleibt lange im Gedächtnis. Aus Mythischem, Biographischem und Fiktionalem schaffen sie einen Abend … mehr


Inszenierung

Sieh, wie friedlich das Volk in meinen Armen schläft

Berliner Zeitung: „Wunderbar nachdenklicher Auftakt ins neue Jahr.“ Da sind sie nun, drei bärtige Schöpfer. Und auf dem Küchentisch ihr Volk. Doch die kleinen hölzernen Wesen entwickeln Eigenleben und eigene Pläne, wollen versorgt sein, stellen Ansprüche und nehmen ihre Schöpfer … mehr


Inszenierung 0

Ein Märchen der Gebrüder Grimm gespielt mit Puppen und Erdbeeren

Es war ein Mann, dem starb seine Frau, und eine Frau, der starb ihr Mann; und der Mann hatte eine Tochter und die Frau hatte auch eine Tochter. Eines Tages sagte die Frau zur Tochter des Mannes: “Hör, sag deinem … mehr


Inszenierung 0

„Drei Frauen“ ist die freie Adaption des 1962 entstandenen gleichnamigen dramatischen Monologs der amerikanischen Lyrikerin Sylvia Plath, einer ebenso lyrischen wie schonungslosen Auseinandersetzung dreier Frauen mit ihren Schwangerschaftserfahrungen, Hoffnungen, Ängsten, der Tragik einer Fehlgeburt und das Erlebnis der Geburt. Choreografiert … mehr