Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens D


Inszenierung 0

Ein Konzert beginnt, doch die Flöte schweigt. Das Galgenkind wohnt in ihr, fühlt sich gestört und nimmt den Verlauf des Konzertes in seine Hände. Es beschwört Gedichte, Lieder und Szenen herauf, deren Schöpfer Christian Morgenstern ist. Wir werden Zeugen eines … mehr


Inszenierung 0

„Wer reitet so spät und wer hatte die Vorfahrt, der Erlkönig oder das Paar mit Motorrad? Fragen über Fragen. Und keiner wird jemals eine Antwort darauf finden. Außer der besorgten Mutter und Ehefrau vielleicht, die auf ihre beiden Lieben wartet. … mehr


Inszenierung 0

Ein Zirkusstück mit Clowns, Artisten, einer Kapelle und einer echten Hexe.

Selbst von ganz oben kann das Sternenmädchen Mira das Zirkuszelt mit den vier Masten, mit Stangen, Seilen und Lichtergirlanden erkennen. Aber wie kommt es, dass die Manege dunkel ist, dass keine Lichter blinken, keine Trapezkünstlerin durch die Luft wirbelt, kein … mehr


Inszenierung 0

Dragica Ivanovic

Das „Mädchen mit den Schwefelhölzern“ hat hier einen Namen: Es heißt Mira. Und es hatte einmal eine Heimat: Die hieß Jugoslawien. Doch diese Heimat gibt es nicht mehr. Mira und ihre Familie mussten ihr Zuhause verlassen. Da alle Brücken im … mehr


Inszenierung 0

Ein düsteres Märchen-Spiel mit Puppen und Menschen für Erwachsene nach den Brüdern Grimm.

Sieben Märchen der Gebrüder Grimm, allesamt klare Außenseiter unter den Kinder- und Hausmärchen, bilden den greulich-grausigen Grund für die ‚Geschichte von den drei Ärzten‘, die zeigen wollten, wie gut sie ihre Kunst verstehen. Der erste schnitt sich das Herz heraus, … mehr


Inszenierung

Nach dem Kinderbuch von Bárður Oskarsson

Was ist bloß passiert? Ist das nicht das Kaninchen, du weißt schon welches, ääh … wie heißt es noch? Ist es nicht in Nr. 34 zuhause? Und warum liegt es jetzt platt auf der Straße? Im Kopf des Hundes knackt … mehr


Inszenierung 0

nach einer Erzählung von Alexander Grin

Ich habe eine Landkarte, darauf kann man es wirklich sehen. Alles beginnt in Kaperna, dem kleinen Fischerort an der Steilküste. Dort wächst ein Mädchen auf, nennen wir es Assol. Jeden Tag hält sie Ausschau nach einem Segelboot, einem mit purpurnen … mehr


Inszenierung 0

Eine glühende Abschiedsvorstellung

Licht zieht Kinder magisch an. Ob als Kerze, Scheinwerfer, Taschenlampe oder das Blaulicht des Notarztes: Die Faszination ist ungebrochen. Was erst, wenn die Lampen anfangen zu sprechen, zu spielen und sich zu bewegen? Handpuppen werden zum Glühbirnenensemble und präsentieren Rotkäppchens … mehr


Inszenierung 0

Ein Theaterspiel nach Bildern von René Magritte

»Ein Koffer ersetzt den Kopf und lernt sprechen. Äpfel fallen unvermittelt vom Himmel und bellen den an, der sie aufzulesen gedenkt. Wo Magritte zwischen Objektphilosophie und persönlicher Sehnsucht sich scheinbar verliert, spinnt Ikkola mit reichlich Geschick und alles andere als … mehr