Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens F


Inszenierung

Der Vater ist Alkoholiker, die Mutter nicht fähig, die Familie zu ernähren. So wächst Friedrich Zawrel auf. Kinderjahre in Kaisermühlen, Delogierung, Heim, schließlich Spiegelgrund, jene »Kinderfachabteilung« des Deutschen Reiches, in der Euthanasiemorde an kranken und behinderten Kindern stattgefunden haben. Vom … mehr


Inszenierung 0

nach dem Roman von Ray Bradbury

im Rahmen des Newz 07 Forum für junges Figurentheater „…Man räume die Bühne bis auf den Hanswurst, man statte die Lokale mit Glaswänden aus, über die hübsche Farbenspiele hinlaufen wie Konfetti oder Blut oder Sherry…“ Der Roman Fahrenheit 451 von … mehr


Inszenierung

nach Johann Wolfgang von Goethe

Ein Spieler, eine Spielerin und ein Musiker verabreden sich auf der Bühne um Faust I zu spielen. «Was hat Faust mit mir zu tun?», fragen sie. Und: «Wann kommt das Gretchen in mir hoch?». Angelehnt an die Figuren des historischen Doktor … mehr


Inszenierung 0

frei nach Johann Wolfgang von Goethe

Goethe. Faust. Fünfter Akt, offenes Feld. Die Sorge tritt auf, „Faust in höchstem Alter“ zur Hölle zu bereiten. Wo aber ist die Hölle? Nach Christopher Marlowe heißt die Antwort: „Hier!“ Die Erinnerungen an Forscherdrang und Teufelspakt, Lüsternheit und Liebespein, Höhenflug … mehr


Inszenierung

Eine theatrale Traumforschung von Spielern aus Deutschland und Polen.

„Der Surrealismus beruht auf dem Glauben an die höhere Wirklichkeit gewisser, bis heute vernachlässigter Assoziations-Formen, an die Allgewalt des Traums, an das absichtsfreie Spiel des Gedankens.“ (André Breton : Manifest des Surrealismus, 1924) Gemeinsam träumen? Ist das möglich? Oder ist … mehr


Inszenierung

In der Reihe der Stadtbibliothek Stuttgart „Graphic Novels! Comicpräsentation und Gespräch“ stellt der Illustrator und freie Künstler Felix Pestemer sein Werk „Der Staub der Ahnen“ vor.


Inszenierung 0

Was macht er eigentlich sonst so, der Weihnachtsmann? Wie schafft er das nur, an einem Abend so viele Kinder zu besuchen? Eines ist klar: Nach dem großen Fest ist der Weihnachtsmann urlaubsreif. Das finden jedenfalls seine beiden Begleiter, Rudolph, das … mehr


Inszenierung 0

Taschenspiele

Ein Universum von Geheimnissen und Erinnerungen steckt in unseren Taschen. Nur selten, von Zeit zu Zeit, gelangen wunderbare Geschichten darüber ans Licht der Öffentlichkeit. Hier sind drei davon: Das „Taschen-Märchen“ erzählt vom Wunschdenken und von Ammenmärchen. „Die Handtasche“ lässt tief … mehr


Inszenierung 0

Der Studiengang Figurentheater und das FITZ haben ein Buffet theatraler Leckerbissen für Sie zusammengestellt. Im geschichtsträchtigen Wilhelmspalais erwarten Sie mit Figur, Licht, Wort, Objekt, Material und jeder Menge Eigen- willen: Sigrun Kilger, Samira Lehmann, Julika Mayer, Iris Meinhardt, Stefan Mertin, Annette Scheibler, Frank Soehnle, Antje Töpfer, Stefan Wenzel Special Guest: Mr. Zeno Organisation: Bernhard Eusterschulte