Springe zur Navigation

Archiv des Buchstabens U


Inszenierung 0

oder Die Überwindung der Schwerkraft in drei Akten

„Nun, mein vortrefflicher Freund, sagte Herr C., so sind Sie im Besitz von allem, was nötig ist, um mich zu begreifen. Wir sehen, daß in dem Maße, als, in der organischen Welt, die Reflexion dunkler und schwächer wird, die Grazie … mehr


Inszenierung 0

Vergnüglicher Einblick in Leben und Werk des Malers Paul Klee

Paul Klee war fasziniert vom Puppentheater. Zwischen 1916 und 1924 baute Paul Klee 50 faszinierende Handpuppen für seinen Sohn Felix. Klees Puppen sind Zwittergeschöpfe, Produkte an der Grenze zwischen Kunstwerk und Spielzeug, Produkte eines Dialogs zwischen Kind und Erwachsenem, Vater … mehr


Inszenierung 0

Sie singt, murmelt, wispert – und sie malt. Stimme, Bewegung und Bilder vereinigen sich zu einem spannenden Ganzen. Der Künstlerin Isabelle Hervouet gelingt es, ein Theatererlebnis zu schaffen, das auch ganz kleine Kinder einbezieht und fasziniert. Mit wenigen Pinselstrichen zaubert … mehr


Inszenierung 0

Revue italienischer Lieder und Sketche (In italienischer und deutscher Sprache)
Varietà di canzoni italiane e sketch

Ein Varietéabend, der Sie mit Lust und Freude in das italienische Leben einführt: Live gespielte Lieder aus der neapolitanischen Tradition wechseln sich ab mit kurzen Schauspielszenen. Augenblicke des Zusammenlebens zwischen Deutschen und Italienern werden Sie über Ihre eigenen Macken und … mehr


Inszenierung 0

Einmal das Meer sehen! Das weite, das wunderbare, das mächtige Meer! Auf, die Reise geht los, jetzt gleich! Der Koffer ist gepackt, die Blumen sind gegossen, der Wohnungsschlüssel in der Hand… aber was ist, wenn sie jetzt über die Türschwelle … mehr


Inszenierung

Ein kosmisches Stück über Weltmodelle, Weltbilder und Welt(t)räume

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.Video-Link: https://vimeo.com/108237839 „Wenn die Erde mit hoher Geschwindigkeit rotiert, würde nicht alles davonfliegen? Wolken und Vögel hielten nicht mehr Schritt.“ (Dava Stobel) Vor 500 Jahren ist der Mensch in Bewegung geraten, und das … mehr


Inszenierung 0

Undine, die märchenhafte Meerjungfrau, verliebt sich in Hamlet, den legendären Prinzen auf dem meerumspülten Schloss Helsingör – Ausgangspunkt für eine neue theatralische Untersuchung der Regisseurin Astrid Griesbachs vom Berliner Theater des Lachens, die durch die Neuinterpretation und Verknüpfung eigenständiger Stoffe … mehr


Inszenierung 0

Ein Straßentheater zwischen Masken, Kinderwagen und einem Saxophon

Drei Mütter schieben und schaukeln, schunkeln und zerren an ihren Kinderwagen — wie entzückend schlafen die Kleinen! — Doch wehe, wenn sie erwachen! Eine zwanzigminütige Odyssee durch mütterliche Mühen. … Und was, wenn nichts mehr hilft?


Inszenierung

Das Kurzfilmprogramm zur IMAGINALE 2016

Lebende Knet-Mutationen, abgründige Sandanimation, Bahnhofsruinen und ihr menschliches Ebenbild, eine spukhaft menschenleere Festtafel, multiple Spiegelungen… Mit feinem Gefühl für Subtilität, Zwielicht und unzuverlässige Oberflächen hat die Bochumer Theaterkritikerin, Autorin und Filmliebhaberin Anke Meyer die Spuren des Unheimlichen in der Welt … mehr


Inszenierung 0

die Ballade vom Fliegenden Holländer
nach Heinrich Heine und Richard Wagner

Wo ist unsere Verdammnis, unsere Erlösung, wo sind unsere Ideale und Hoffnungen? Inspiriert durch die Fabel vom Fliegenden Holländer befragt „Until doomsday“ („Bis zum jüngsten Tag“) romantische Urmotive wie Liebe, Erlösung, Treue, ewiges Leben und Opfertod im Hinblick auf ihre … mehr