Springe zur Navigation

Anmerkungen zur Umgebung

Puppenspiel und Lesung mit Posaune
  • Bochdansky Ptak
  • Bochdansky
Christoph Bochdansky & Martin Ptak (AT)

Unermüdlich nach den feinen Rissen im Selbstverständlichen tastend, im Stromlinienförmigen stets verwinkelt, zart wie ein Skalpell, begabt mit kräftigen Händen für eine Vielzahl bislang unerschaffener Wesen – der Puppenspieler, Ausstatter, Autor und Regisseur Christoph Bochdansky hat sich zurecht weit über die Grenzen Österreichs hinaus Zuschauer zu Freunden gemacht. „Die Anmerkungen zur Umgebung“ sind so gültig wie alles Erstaunliche. Was, fragt Bochdansky in seinem Buch, wenn sich all die Figuren und Wesen, von denen wir wissen, dass es sie gibt, weil schon so oft von ihnen erzählt wurde, was, wenn sie sich nun alle gegen die Vernunft verschwören und vor uns sichtbar werden. Würden wir wegrennen? Würden wir zuhören? Martin Ptak kommentiert und ergänzt zu dieser Lesung kleine Soundscapes – Fundstücke aus der Umgebung – mit den Klängen seiner Posaune.

Schon bald Abschluss der Bühnenbildausbildung am Mozarteum in Salzburg und dem Puppenspielstudium am Bochumer Figurentheater-Kolleg begann Christoph Bochdansky mit der Entwicklung eigener Stücke zu machen, die er seither auf internationalen Festivals weltweit zur Aufführung bringt. Bochdansky ist Gastdozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Studiengang Figurentheater, und an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Abteilung Puppenspielkunst. Bochdanskys Arbeit ist geprägt durch eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Figurentheater Wilde & Vogel, dem Figurentheater LILARUM und dem Lindenfels Westflügel. 2005 wurde seine Regie in der Produktion Das Konterfei von Steffi Oberhoff mit dem Stuttgarter Theaterpreis ausgezeichnet.

Porträt Christoph Bochdansky Stuttgarter Nachrichten

Martin Ptak, Jahrgang 1972, studierte Posaune, Klavier und Komposition in Wien. Seit seiner Kindheit stark von Filmmusik beeinflusst. Schrieb Musik für Orchester, Bigband, Messing-Ensembles und Filme. Co-Founder of the Bands „Takon Orchester“ und „Velvet Elevator“. Auftritte unter anderem mit Steve Bernstein, Elliot Sharp, Jim Thirlwell, Jack Walrath, Bill Reichenbach’s „Trombones LA“, NÖ Tonkünstlerorchester, Janus Ensemble, Scott Kinsey, Oberösterreich Jazzorchester, Willi Resetarits, Count Basic, Tyler, Frank London, Ensemble „Spitzbergen „, Renald Deppe, Martin Grubinger, Julian le Play, Axel Wolph und 5/8 in Ehr’n und den Strottern.