Springe zur Navigation

Bradshaw’s Shadows

In fünf kurzen Zyklen präsentiert Richard Bradshaw eine Parade der Wandlungen, eine Vielzahl scharf gezeichneter Charaktere und ihrer Grimassen: Da steht eine eigene Version eines 200 Jahre alten französischen Schattenspiels neben Aborigine-Traumzeit-Geschichten, Theatrale Skizzen mit Seltsamkeiten wie fliegenden Windmühlen oder kinetischen Fische treffen auf menschlich anrührende Miniaturen. Bradshaw animiert seine über 160 filigranen Figuren technisch perfekt, leitet, verspielt und niemals belangslos, mit ansteckender Leichtigkeit durch seine ,Schatten‘-Welt, und präsentiert – ganz nebenbei – die Frucht von über 40 Jahren Theaterspiel.

„Richard Bradshaw präsentierte einen unvergesslich Abend, zupackend, herzerwärmend und klug. Mit seinen fragilen, wandlungsfähigen Schattenfiguren zauberte dieser meisterhafte Erzähler eine Welt großer Illusionen auf einen kleinen Schirm.“ (Arts Magazine)

Richard Bradshaw wurde 1938 in Sydney geboren. Nach einer 10jährigen Tätigkeit als Lehrer sattelte er 1969 auf den Beruf des Puppenspielers um und gastierte seitdem in über 25 Ländern in Europa, Russland, Asien, Indien, Amerika. Heute gehört Bradshaw, der 1986 vom australischen Staat „für seine Verdienste um das Puppenspiel“ ausgezeichnet wurde, zu den anerkannten Meistern dieses Genres.