Springe zur Navigation

Das Mädchen mit den Schwefelhölzern

  • Schwefelhölzchen

Das „Mädchen mit den Schwefelhölzern“ hat hier einen Namen: Es heißt Mira. Und es hatte einmal eine Heimat: Die hieß Jugoslawien. Doch diese Heimat gibt es nicht mehr. Mira und ihre Familie mussten ihr Zuhause verlassen. Da alle Brücken im Land zerstört sind, machen sich Mira und ihr Vater auf, eine neue Brücke zu suchen – eine Brücke, die Länder und Völker, Himmel und Erde, Arme und Reiche verbinden könnte. „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ ist ein märchenhaftes Spiel mit Realität und Vision. Auf sehr persönliche und berührende Weise erhzählt Dargica Ivanovic von den Folgen des Krieges, von der Armut und von der Hoffnung auf eine friedliche Zukunft.