Springe zur Navigation

Die schlaue Mama Sambona

  • Sambona2
  • Sambona1

Eigentlich hatte sich Herr Hippe den Tag durchaus anders vorgestellt. Erst soll er bei Frau Bensch das Lebenslicht ausblasen, bevor er bei seinem nächsten Termin in Afrika die Königin der Insel „Mama Sambona“ zu den Ahnen geleitet. Doch an diesem Tag scheint alles schief zu gehen. Erst wird er von Frau Bensch ausgelacht , weil sie seine Erscheinung nicht stattlich genug findet, dann bedroht sie ihn auch noch mit dem Regenschirm und zu guter Letzt ringt sie ihm eine Sondergenehmigung ab (das hat er wirklich noch nie gemacht!) um als Praktikantin mit ihm nach Afrika zu reisen, aber da geht der Ärger erst richtig los. Ja haben sich denn heute alle Frauen gegen ihn verschworen? Und warum kann der Hase nicht wenigstens anständig seinen Job als Bote erledigen? Mama Sambona und Frau Bensch scheinen sich jedenfalls prächtig zu amüsieren und Herrn Hippe für einen begnadeten Tänzer zu halten… Na dann „Happy Birthday“!

Eine Geschichte voller Seelenwärme, Lebensfreude und Humor.

Durch viele Reisen in entlegene Gegenden Kenias und Tansanias hat Lisa Remmert die Lebensfreude der Menschen und die kleinen feinen kulturellen Unterschiede in Afrika kennengelernt, die unter anderem dazu führten, dass die Inszenierung dreisprachig ist: deutsch, englisch und swahili.