Springe zur Navigation

Die Weißnäherin

  • Weissnaeherin

Elfriede ist Näherin. 96 Bettbezüge am Tage, mit Doppelnähten, die fürs Leben halten – darauf ist sie stolz. Wären da nicht die Schwestern, die sie immer wieder heimsuchen.Wären da nicht die seltsame Wachträume, ein Panoptikum von neurotisch erotischen Fantasien, Kindheitserinnerungen und Sehnsüchten nach einem Leben, das für sie unerreichbar bleibt.
„Sigrun Kilger bietet als Elfi eine brillante, hoch konzentrierte, phasenweise bis zur Selbstaufgabe reichende Darstellung. Souverän balanciert auf dem Grat zwischen Absturz in den Wahnsinn und lebenserhaltendem Witz.“ (Theater der Zeit)