Springe zur Navigation

Double-Diskurs Das Fremde in mir

Das Unheimliche im Figurentheater
  • Bauchredner Foto Fallk Wenzel2
  • Cendres Foto Claire Leroux4

Horrorfilm mit Puppe ist heute fast zu einem eigenen Genre geworden und Romanthriller verkaufen sich bestens, wenn eine böse Puppe ihr Unwesen treibt. Da kommt das Figurentheater ohne Mord fast harmlos daher. Und dennoch ist neben dem komischen Effekt auch die unheimliche Wirkung ein steter Begleiter. Warum nur ist die Puppe so unheimlich? Bringt sie das ‚Fremde in mir’ zur Erscheinung?

Unter dem Titel double-Diskurs informiert und diskutiert „double“, das Magazin für Puppen-, Figuren- und Objekttheater, zweimal im Jahr über ein Theater der Dinge unter künstlerisch-praktischen, philosophischen, wissenschaftlichen und literarischen Aspekten. Die Veranstaltung richtet sich an Fachpublikum und alle Interessierten.

In englischer Sprache