Springe zur Navigation

Emma und der blaue Dschinn

  • Emmaundderblauedschinn

Eines Nachts, als Emma wieder mal mit ihrem Hund Tristan und ihrem Kissen an den Strand gestapft kommt, treibt im mondsilbernen Meer eine Flasche. Heraus kommt der Blaue Dschinn, ein Flaschengeist. Ein Flaschengeist! Emmas Augen leuchten. Aber dann – welche Enttäuschung: Der hier kann nämlich keine Wünsche erfüllen. Und behauptet, dazu fehle ihm sein Nasenring, und den hätte der böse Gelbe Dschinn gestohlen. Na ja, wenigstens seinen fliegenden Teppich hat er noch, und so begibt sich Emma auf eine abenteuerliche Reise in die Welt der Dschinns und Kalifen, der orientalischen Paläste und geheimnisvollen Wüstenhöhlen. Ein Stück für Leseratten und alle, die es werden wollen. (Rechtzeitig vorbestellen!)