Springe zur Navigation

[Exit.

  • Exit
Figurentheater Wilde & Vogel, Leipzig

Die vielfach preisgekrönte Hamlet-Adaption wurde in 24 Ländern auf 3 Kontinenten über 200 mal gespielt.

„Was Michael Vogel und Charlotte Wilde in einer guten Stunde an morbider Phantasie zur Schau stellen, ist so verblüffend lebendig wie hinreißend gruselig und geistvoll sprühend. Vogel wieselt als Hamlet auf der Bühne umher und kramt aus gruftartigen Luken nach und nach dessen Mitstreiter hervor: Gertrude lässt er aus einem Häufchen Stoff, Gebein und Larve zu einer lebensgroßen traurigen Königin erstehen; Claudius plustert sich von der grinsenden Handpuppe zur stoffgewaltigen Riesenfigur auf; Ophelia schließlich umschwebt als Totenmaske mit Zittergrashaar den ungestümen Hamlet und entlockt nicht nur ihm, sondern auch der E-Gitarre, deren Saiten Charlotte Wilde sonst der Szenerie angemessen, leidenschaftlich bis wütend anschlägt, kurzzeitig auch versonnene Töne. Alles in allem bietet die Hamlet-Phantasie an Einfallsreichtum und dynamischer Umsetzung ein Äußerstes von dem, was Figurentheater heute sein kann.“ (Neue Züricher Zeitung)

Die vielfach preisgekrönte Hamlet-Adaption wurde in 24 Ländern auf 3 Kontinenten über 200 mal gespielt.

Grand Prix beim 1st Int. Festival of Solo Animators Theater  Arlekin, Lódz, PL
1. Preis beim 32. PIF International Puppet Theatre Festival, Zagreb, HR
3 Preise beim 19. International Festival of Puppetry Art, Bielsko-Biala, PL
Grand Prix beim International Puppet Festival, Torun, PL
Preis für Schauspiel beim International Festival of Adult Puppet Theatre, Pécs, H
1. Preis beim 5. Internationalen Festival Spectaculo Interesse, Ostrava, CZ