Springe zur Navigation

Night of delight

9 Frauen – 3 Kontinente – 3 Generationen
Eine dreitägige Festvorbereitung
  • Night Brothaus
  • Night Ziegenhoden
  • Night News
  • Night Team Fitz
Gütesiegel Kultur* / Stefanie Oberhoff

Neun Frauen verschiedenen Alters aus Afrika, Asien und Europa – allesamt Künstlerinnen und Gründerinnen von Kulturinstitutionen – treffen sich in Stuttgart um mit Ihnen ein opulentes Festmahl vorzubereiten, im Gepäck Geschichten und Lieder über das Essen und Kochen.

Während an den drei Abenden auf der Bühne immer mehr Köstlichkeiten entstehen (würzige Manikblätter, süße Silberne Fische…), erleben Sie Geschichten über die polnische Wurstdose, das politische Kochen eines Frühstückseies in Pakistan und Lieder über das richtige Einfrieren von Hunden oder die Speisenfolge in der Regenzeit im Kongo.

Bei dieser außergewöhnlichen Koch-Show können sie jetzt live und tätig dabei sein!

Tag 1 (18.12.)

Diese Veranstaltung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Gekocht werden Makajabu (geräucherter Fisch aus Kinshasa), Pundu, Fufu und Karayla (Bitter-Kürbis aus Lahore). Sie helfen beim Zubereiten eines kongolesischen Gerichtes und erfahren viel über Speisen und Getränke zur kalten Jahreszeit. Sie sehen ein Puppen-Theaterstück über das Schicksal eines jungen Mädchens im Kongo, erfahren etwas über den Knoblauch aus China und den wahren Wert des Kashmiri-Tees aus Pakistan.

Tag 2 (19.12.)

Diese Veranstaltung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Gekocht werden politsche Eier, Ingera und Silberne Fische (Mithai). Sie machen Erfahrungen mit Sauerteig, lernen den Spätzle-Shaker kennen und erfahren, was Straßenkinder in Kinshasa essen. Sie können an der Gemüse-Revue teilnehmen, helfen beim Dekorieren des Festsaales und lernen einen der schönsten pakistanischen Nachtische zuzubereiten.

Heute mit: THE CROW EFEECT PROJECT aus Lahore / Islamabad, Pakistan

Tag 3 (20.12.) DAS FEST

Mit einem theatralen Festbankett endet die Begegnung der neun Frauen. Sie erleben Festtagsrituale aus drei Kontinenten, bewundern unter anderem den legendären bestickten Ziegenhoden ganz aus der Nähe, lauschen ergreifenden Festtagsreden, unterstützen mit dem Kauf von Pink Tea (Kahsmiri Noon-Chai) Straßenkinder in Kinshasa und können kosten am Buffet die Köstlichkeiten, die in den letzten Tagen zubereitet wurden.

Guten Appetit!

Teilnehmende Künstlerinnen:

Salima Hashmi, Lahore Pakistan – Beaconhouse National University
Asma Mundrawala, Karachi, Pakistan – Zambeel Dramatic Readings
Rabbya Naseer, Islamabad, Pakistan – rabbyahurmat collaboration
Hurmat Ul Ain, Lahore Pakistan – rabbyahurmat collaboration

Silvia Brendenal, Berlin – Schaubude Berlin
Stefanie Oberhoff, Stuttgart – GÜTESIEGEL KULTUR*
Samira Lehmann, Leipzig – Figurentheater Lehmann & Wenzel

Malvine Velo, Kinshasa, DR Kongo – Espace Masolo Kinshasa
Dorcas Mbika, Kinshasa, DR Kongo – Espace Masolo Kinshasa
Mamie Mambu, Muanda, DR Kongo – Espace Kimia Muanda

Konzeption: Asma Mundrawala, Huma Mulji, Stefanie Oberhoff

Termine & Preise

Donnerstag 18. Dezember 2014, 20:30
Freitag 19. Dezember 2014, 20:30
Samstag 20. Dezember 2014, 20:30

Eintrittspreise pro Abend:

Vorverkauf: 15,–/10,– (erm.); Abendkasse: 17,– /12,– (erm.)
Beim Kauf einer Karte für den 20. Dezember können Sie sich umsonst für die Teilnahme an Tag 1 oder Tag 2 anmelden.