Springe zur Navigation

Fuchs!

Die Geschichte beginnt: Flügellahme Elster und blinder Hund helfen einander, das Leben zu meistern. Schmerzvoll beobachtet das der einsame Fuchs. Er gewinnt Elster für sich, denn er kann schneller rennen als Hund. Und Elster fühlt endlich wieder Wind zwischen ihren Federn. Aber plötzlich kommt doch alles anders.

„Tisch, Stuhl, Hocker, drei Tierpuppen und ein bisschen Drumherum sind ausreichend für dieses Spiel über eine gute halbe Stunde, bei dem Hannes Lingens mit dem Akkordeon musikalisch Stimmungen verstärkt. Auf behutsame und anspruchsvolle Weise mit Respekt vor dem Kind werden Wege der Fantasie gezeigt. Fröhlich erzählt die Puppenspielkünstlerin Susanne Olbrich die Geschichte. Die Kinder folgen ihr. Sie zeigt nicht nur, was leuchten kann. Sie leuchtet selbst.“ (Neues Deutschland)