Springe zur Navigation

Heureuses lueurs – Allusions d’optique

Glückliche Lichter – Optische Andeutungen. Eine magische Ausstellung!
Flop Lefebvre (FR)

Ein betörendes Reich aus Lichtreflexionen, projizierten Bildern und Klängen. Wundersame Konstruktionen lassen verblüffende Bilder entstehen, geschaffen durch optische Täuschungen und durch das Spiel mit Schärfe und Unschärfe. Für diese Installation nutzt der Bildende Künstler Flop die einfachsten Materialien und verzaubert damit Groß und Klein. Er führt den Besucher in eine faszinierende Welt aus (Traum-) Bildern und macht dadurch ganz nebenbei und auf lustvolle Weise die Wunder der Optik und Perspektive erfahrbar.

Flop ist das Pseudonym des bildenden Künstlers Philippe Lefebvre. Nach seiner Ausbildung an der Kunsthochschule in Alençon und dem Studium der Bildenden Künste in Angers gründete Lefebvre 1984 mit Kollegen die Compagnie „Zur“. Sie arbeitet an der Schnittstelle von bildender Kunst, Film, Ton und Licht und entwirft Installationen, die in Theaterräumen oder unter freiem Himmel gezeigt werden. Zusätzlich zu diesem Engagement widmet sich Flop – allein oder in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Künstlergruppen – der künstlerischen Erforschung von Licht, Schatten und bewegten Bildern.

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation/DGCA

Die Ausstellung ist vom 7. bis 16. Februar täglich von 16-19 Uhr geöffnet (außer Montags). Vormittags auf Anfrage. Eintritt 2€

Keine Voranmeldung nötig.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=LDKuigjl5Ww&feature=player_embedded#at=124