Springe zur Navigation

hinter zimmern

  • Hinter Zimmern3 Boos
  • Hinter Zimmern2 Boos
  • Hinter Zimmern1 Boos
  • Hinter Zimmern4 Boos

„Jeder Mensch trägt ein Zimmer in sich. Diese Tatsache kann man sogar durch das Gehör nachprüfen. Wenn einer schnell geht und man hinhorcht, etwa in der Nacht, wenn alles ringsumher still ist, so hört man zum Beispiel das Scheppern eines nicht genug befestigten Wandspiegels.“(Franz Kafka)

Ist Erinnern auch ein schöpferischer Akt, bei dem wir die Vergangenheit neu gestalten? Ist es nie zu spät für eine glückliche Kindheit? „hinter zimmern“ arbeitet mit Elementen aus den Bereichen des Objekttheaters, des authentic movements und Textgestaltungsmitteln des Poetry Slams. Im Spannungsfeld zwischen subjektiver Heftigkeit und distanziertem Rückblick versucht die Inszenierung Vorgänge des Erinnerns auf der Bühne greifbar und nachvollziehbar zu machen.