Springe zur Navigation

IMAGINALE 18: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

  • Liebe In Zeiten Der Chorloera Foto Falk Wenzel (6)
  • Liebe In Zeiten Der Chorloera Foto Falk Wenzel (5)
  • Liebe In Zeiten Der Chorloera Foto Falk Wenzel (1)
Puppentheater Halle DE

Nach dem gleichnamigen Roman von Gabriel García Márquez

Nach dem gleichnamigen Roman von Gabriel García MárquezEs ist die schönste Liebesgeschichte der Welt! 51 Jahre, 9 Monate und 4 Tage wartet Florentino Ariza auf Fermina Daza. Schon als Achtzehnjähriger hat er sich unsterblich in sie verliebt, in poetischen Briefen hat er um sie gewor-ben, für kurze Zeit hat er ihre Aufmerksamkeit gewonnen und sie dann doch an den Doktor Juvenal Urbino verloren. Aber er hat nie aufgehört, sie zu lieben …

Das Puppentheater Halle hat sich viele Jahre darum bemüht, einen Stoff des kolumbianischen Literaturnobelpreisträgers aufführen zu dürfen, der als der Erfinder des magischen Realismus gilt. Christoph Werner und sein fantastisches Ensemble verwandeln dieses Stück Weltliteratur des 20. Jahrhunderts in eine sinnliche, vielschichtige, ebenso humor- wie gefühlvolle Theateradaption.

»Minutiös wird so auch die kleinste Bewegung der Figuren inszeniert, in Blick, in Neigen des Kopfes, ein Fußwippen. (…) In Langsamkeit, Katharsis und Begehren vermischen sich kunstvoll Puppen und Spieler.« (fidena.de)

»Ein zweistündiges, überaus kurzweiliges, weil ebenso sinnliches wie mit herrlich skurrilen Einfällen garniertes Stück« (Mitteldeutsche Zeitung)

Spiel: Louise Nowitzki, Nico Parisius Franziska Rattay Ivana Sajevic Christian Sengewald, , ::: Bühne und Kostüme: Angela Baumgart ::: Puppenbau: Louise Nowitzki, Hagen Tilp, ::: Assistentin Puppenbau: Lili Laube ::: Video: Conny Klar ::: Musik: Gundolf Nandico ::: Dramaturgie und Regieassistenz: Bernhild Bense ::: Regie: Christoph Werner ::: www.buehnen-halle.de/puppentheater

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=XO32WsDQ8_U