Springe zur Navigation

Johan Padan a la découverte des Ameriques

  • Johan

„Sanchez agiert ohne Ausstattung und Effekte auf einer schmucklosen Bühne und liefert eine Interpretation ganz im Dienst des Textes. Ein großartiger Darsteller. Absolut sehenswert!“ (La libre Belgique)

Plötzlich sahen wir Pferde heranstürmen, beritten v on Indianern. „Santo Dios! Indianer auf Pferden genau wie Christen. Es gibt keine Moral mehr!“ Geschrieben 1992 anlässlich des 500. Jahrestags der Entdeckung Amerikas, bietet dieses Stück ebenso eine historische Reflexion wie einen kritischen Blick auf die Conquista.
Dario Fo, Nobelpreisträger für Literatur 1997, hat sich durch die Zeugnisse des Matrosen und Polizeioffiziers Alvar Nunez Cabeza de Vaca inspirieren lassen, der zu Columbus Zeiten Schiffbruch erlitten hatte. Auf den gleichzeitig tragischen und grotesken Abenteuern dieses Mannes basiert die Geschichte des Johan Padan, ein Plädoyer für das Recht der Völker sich einer Invasion entgegen zu stellen, sei es einer religiösen oder – wie weitaus häufiger heutzutage – einer ökonomischen.

Ein grandioses Solo des spanischen Schauspielers Alberto Garcia Sanchez, dem Stuttgarter Publikum aus einer Vielzahl von Arbeiten des Materialtheater Stuttgart bekannt.

Text en franCais