Springe zur Navigation

La noche que no llega (Die Nacht, die nicht kommt)

  • Nacht, Die Nciht Kommt©Frank Post
Luis Hergón, Stuttgart

Tanztheater in spanischer Sprache mit Übertiteln

Granada. 18. August 1936. In wenigen Stunden wird Federico García Lorca, der weltweit bekannteste Dichter und Dramatiker Spaniens, hingerichtet. Ein homosexueller und feministischer Autor zu sein mit Texten voller Verlangen, Schmerz, Freiheitsehnsucht und Leidenschaft – ein Todesurteil im Spanien Francos. Wir konzentrieren uns auf die letzten Stunden des Lebens des Dichters: Wir warten mit ihm im Verlies. Wir tanzen, beflügelt von Schrecken und seinen unvergesslichen Worten, um diesmal sein eigenes Schicksal erzählen.

Tanz/Spiel: Daura Hernández García, Pilar Murube Carreto, Andrea Pérez Bueno ::: Lichtgestaltung: Doris Schopf ::: Videokunst: Nadja Weber ::: Regie: Luis Hergón