Springe zur Navigation

Lampje Lampje / Lämpchen, Lämpchen glüh!

Wiersma & Smeets (NL)

Glühwürmchen tanzen und schreiben ihre Namen in die Dunkelheit. Ein weißes Viereck verliebt sich in einen Strich. Der Strich verwandelt sich in einen Pfeil. Der piekst ein weißes Quadrat – und eine Raupe entpuppt sich. Käfer, groß wie Riesen, stürzen auf ein Fußballfeld. Der Sternenhimmel versinkt im Meer. Ein Schwarm Teller scheint zu singen… Auf der Bühne entsteht ein wunderbares Szenario aus Schein und Klängen. Der Zuschauer sitzt inmitten des Geschehens und schaut den Schöpfern zu, die mit überraschend einfachen Mitteln fantastische Licht-Gemälde ‚malen‘ und jeden in ihren Bann ziehen, egal ob er groß oder klein ist.

Ein Spiel voller Bewegung und Musikalität – besinnlich und begeisternd. Ohne Worte.

Wie es sich für Meisterdillettanten gehört, kennen Wiersma & Smeets sich auf fast allen Ebenen des Theaters aus. Geschichte, Bildmaterial, Geräusche, Musik und Technik, alles wird durch die beiden selber ausgedacht, realisiert und auf der Bühne ausgeführt. Wiersma & Smeets entwickeln einen völlig eigenen Stil von Labortheater, eine spannende Mischung von einfach und komplex, von High Tech und Low Tech, von Erkennbarkeit und Abstraktion, von Humor und Poesie, von Banalität und Rührung.

Smeets und Wiersma inszenieren ein modernes Schattenspiel, das Geschichten gänzlich ohne Sprache erzählt und die Fantasie der Kinder anregt. Gebannt verfolgen diese die Bilder aus Licht, raten laut mit, was denn jetzt zu sehen ist oder lachen vergnügt.“ (Lippstädter Zeitung)