Springe zur Navigation

Lenas Fenster

  • Lenas Fenster1
  • Lenas Fenster2

Es war einmal ein Garten. Der Garten stand voller Bäume, Apfelbäume, die blühten, denn es war Mai. In dem Garten stand ein Haus. in dem Haus wohnte ein Mädchen. Sie hieß Lena.
Zum Geburtstag bekommt Lena von ihrer Tante ein Taschentuch geschenkt. Als sie abends schon fast eingeschlafen ist, bemerkt sie eine kleine schluchzende Elfe auf dem Fensterbrett. Lena ist es nicht gewohnt, Elfen in ihrem Zimmer zu haben, und sie weiß nicht, wie man sie anspricht. Wie die beiden Freundschaft schließen und welche Rolle das Taschentuch dabei spielt, erfahren alle, die sich mit Lena in den nächtlichen Garten trauen.