Springe zur Navigation

Mit riesengroßen Flügeln

  • Riesengrossefluegel1 Klaus Kuehn
  • Riesengrossefluegel2 Klaus Kuehn

Der Regen verdampft und im Schlamm von Pelayos Hinterhof rührt sich ein hinfälliges, schmutziges Etwas mit riesengroßen Flügeln. Ein Engel?! Aus allen Richtungen eilen Neugierige herbei um das Wunder zu bestaunen. In einem phantastisch-surrealen Spiel vermischen sich die Ebenen von Schauspiel und Figurentheater zu einer magischen Bühnenwelt, in der am Ende alles zu leben scheint. „Hier die Geschichte. Und dort das Figurentheater von Frank Soehnle. Diese im Grunde ganz unbeschreibliche Kombination aus Menschen, Kostümen, Masken, Stoffen, Sachen, Tönen und Puppen. Belebtes und Unbelebtes dicht bei- und miteinander. Und zwar so dicht, daß das Unbelebte auf eine fantastische Weise real lebendig wird.(…) Wie nahe Leben und Sterben, Schönheit und Vergänglichkeit, Wissen und Geheimnis da beieinander sind! Wir hatten es beinahe vergessen. Nun ahnen wir es wieder.“ (Stuttgarter Zeitung)

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://vimeo.com/9492183