Springe zur Navigation

Pinocchio Sanchez

  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn7
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn6
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn5
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn4
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn3
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn2
  • Pinocchiosanchez C Christian Ahlhorn1
half past selber schuld (DE)

In diesem Bühnencomic für Erwachsene räumen half past selber schuld mit allem auf, was wir je über einen gewissen Jungen aus Holz zu wissen glaubten. Ein Archäologen-Team stößt auf die sterblichen Überreste des Pinocchio Sanchez, eines Kriegsveteranen mit hölzernen Prothesen. Ein echter Cyborg, der Carlo Collodi zu seinem weltberühmten Kinderbuch inspirierte? In einer Mischung aus Mocumentary und Splatter-Movie decken die Meister des knallbunten Figurenspiels die wirklich wahre Geschichte des Pinocchio auf.

„Wenn einer der Assistenten in Schwarz in der Schlacht ein Kanonenrohr als Kopf trägt, dann ist das nur eines von vielen fast surrealen Bildern. Und wenn sich der versehrte Pinocchio an einem Laternenmast vorbeischleppt, an dem ein früherer Saufkumpan hängt, wird es ganz traurig. ‚Lass uns mal wieder einen trinken gehen‘, flüstert der Verletzte wirr. Düster und packend, keine Kindergeschichte mehr. Begeisterter Applaus für eines der besten Stücke in der Geschichte von half past selber schuld.“ (Rheinische Post)

half past selber schuld ist ein deutsch-israelisches Künstlerduo. Es besteht aus der Komponistin und Musikerin Ilanit Magarshak-Riegg und dem Comiczeichner und Autor Frank Römmele (alias Sir ladybug beetle). Das Ensemble produziert seit 2002 knallbunte, opulente Bühnencomics fürs Theater, nicht minder opulente Hörcomics fürs Radio und auch Musik und Filme. Wichtigste Koproduzenten sind das FFT Düsseldorf und der WDR Köln (Radio). Die beiden Künstler sind Regisseure, Komponisten, Textschreiber, Musiker, Sprecher, Schau- und Puppenspieler, Trickfilmmacher und Bühnenbildner ihrer Stücke. half past selber schuld lebt und arbeitet gemeinsam seit 1998 in Düsseldorf. Charakteristisch für ihre Produktionen sind abgedrehte, philosophische Texte, aufwendige Musikproduktionen und ein comichaftes, bespielbares Bühnenbild.

Spiel: half past selber schuld, Daniel Cerman, Florian Deiss, Marko Erak Bonsink, Fritz Hänsel, Niklas Füllner, Kevin Klimek / Bühnenbild/Puppenbau/Kostüm: Jeanette Wohlfeil, Jessica Scott, Florian Deiss, Marko Erak-Bonsink, half past selber schuld / Tontechnik/Aufnahme/Mix: Lex Parka / Licht: Tobias Heide / Buch/Musik/Regie: half past selber schuld (Ilanit Magarshak-Riegg, Sir Ladybug Beetle)