Springe zur Navigation

Robot Dreams

  • Robot Dreams Foto Krauss6
  • Robot Dreams Foto Krauss5
  • Robot Dreams Foto Krauss4
  • Robot Dreams Foto Krauss3
  • Robot Dreams Foto Krauss2
  • Robot Dreams Foto Krauss1
Meinhardt & Krauss DE

»Dreams and beasts are the two keys by which we are to find out the secrets of our nature. They are our test objects.« (Ralph Waldo Emerson 1832)

Wovon träumen Roboter? Zwei Tänzerinnen und ein Tänzer bewegen sich in einen abstrakten, fremden Raum. Sie treffen auf Automaten und animatronische Körperteile, die, scheinbar selbst lebendig, unheimliche Koalitionen mit ihren Gegenübern eingehen. Eleganter, mächtiger, rätselhafter präsentieren sich die ergänzten menschlichen Körper, undurchschaubar bleibt, wer auf wen Einfluss nimmt. Ein beunruhigender Dialog in gegenseitiger Abhängigkeit entspinnt sich. Leitmotivisch die Beteuerung „I‘m not a robot!“ Tatsächlich? Was macht den Menschen aus? Freude? Schmerz? Der Tod?

Zwischen KI, Uncanny Valley, Controlerboards und Programmiercodes am Rande des technisch Machbaren entspinnt sich ein surrealer Maschinen-Traum.

„Iris Meinhardt (Regie) und Michael Krauss (Robotikbau) bewegen sich mit ihrer Inszenierung „Robot Dreams“ wieder einmal ganz nah am aktuellen digitalen Geschehen. Und sie finden in ihrer gedanklich und technisch ausgeklügelten Recherche zu Grenzen zwischen Maschine und Mensch irritierende, beklemmende und auch komische Bilder.“ (double)

Tanz, Spiel: Luis Hergón, Daura Hernández García, Sawako Nunotani ::: Künstliche Intelligenz: ToMoMis ::: Voice: Anna Illenberger ::: Robotikbau/Szenografie: Michael Krauss ::: Musik/Soundprocessing: Oliver Frick ::: Mediensteuerung/Programmierung: Nadja Weber ::: Kostüm: Kerstin Stahl :::  Regieassistenz: Tanja Höhne ::: Regie/Dramaturgie: Iris Meinhardt ::: www.meinhardt-krauss-feigl.com

Koproduktion mit dem FITZ Zentrum für Figurentheater und der Schaubude Berlin

Gefördert durch die Stadt Stuttgart, den Landesverband freier Theater Baden-Württemberg, Custom Entertainment solutions und die Landesbank Baden-Württemberg.

Robot Dreams wurde ermöglicht durch „flausen-young artists in residence„, ein Stipendien-Modellprojekt vom theater wrede + mit freundlicher Unterstützung von Land Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen und Stadt Oldenburg.

FlausenlogoLOGO_Stuttgart200