Springe zur Navigation

R.O.O.M.

  • Room4 Michael Krauss
  • Room3 Michael Krauss
  • Room2 Michael Krauss
  • Room5 Michael Krauss

Wie ist sie hierher gekommen, in ihr Zimmer, das nicht ihr Zimmer ist? In diesen seltsamen Raum ohne Aussicht und ohne Ausgang? Trotz ihrer Verwirrung versucht sie, die Logik und die Gesetzmäßigkeiten und Eigenschaften dieses Ortes zu erfassen, der, allem Anschein nach, ein eigenständiges Wesen zu sein scheint. In diesem Zimmer geht ganz offenkundig etwas vor.

Mit vitalem Sinn für das Surreale laden meinhard & krauss, ergänzt um den Videokünstler Oliver Feigl und den Soundspezialsten Thorsten Meinhardt, die Zuschauer dazu ein, das scheinbar Unwirkliche für wahr zu nehmen. Wie in ihren bisherigen Inszenierungen ist es auch hier die Kunst der formalen Strenge, die eine inspirierende Offenheit erzeugt. Gekonnt verschmelzen sie Hightech und Poesie, Virtualität und Körper und schaffen so einen Spiegel, der seine Bilder gleichermaßen deutlich und rätselhaft zurückwirft.