Springe zur Navigation

Selbstbildnis als Soldat

  • Selbstbildnis Soldat Malter Erich Malter
  • Selbstbildnis Neu5
  • Selbstbildnis Neu4
  • Selbstbildnis Neu3
  • Selbstbildnis Neu2
  • Selbstbildnis Neu1
Kompanie 1/10Kompanie1/10

Malend, zerstörend, tanzend, rauchend und zündelnd stutzen sie sich den Krieg zurecht.

Eine Marionette malt am liebsten zu Strawinsky dadaistische Bilder, bis sie eine Welt hinter dem Rahmen entdeckt. Eine halbzerfetzte Marionette mit Brandnarben meint dem Krieg entkommen zu sein, bis sie von kopflosen Mantelwesen eingeholt wird. Eine Frau tanzt mit ihrer Marionette über den Schützengraben. Ob die Gasmasken schützen werden?

Ein Tanz, ein bewegtes Bild, eine bunte Collage, die düster anmutet. Mit Glasmusik und Pinselstrich, untermalt von frecher Musik aus vergangenen Zeiten…

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0idmlkZW8td3JhcHBlZCB2aWRlby13cmFwcGVkLXZpZGVvIHZpZGVvLXdyYXBwZWQteXQiIHN0eWxlPSJ3aWR0aDogNTYzcHg7IG1pbi1oZWlnaHQ6IDMxN3B4OyBiYWNrZ3JvdW5kLWltYWdlOiB1cmwoJ2h0dHBzOi8vd3d3LmZpdHotc3R1dHRnYXJ0LmRlL3dwLWNvbnRlbnQvcGx1Z2lucy93cC12aWRlby1lbWJlZC1wcml2YWN5LW1hc3Rlci9wcmV2aWV3L3l0L0VGTktDLUdCMnBvLmpwZz9zPTQxNzM2OGVjN2FlOTA4OTlmNzAxYzZmZTczODdlN2Y0NmRkNTM1MmQyZDdkYzRlNjliMDcxMWYxMDIxZTkwOWQnKSIgZGF0YS1lbWJlZC1mcmFtZT0iJmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDtvZW1iZWQtd3JhcCZxdW90OyZndDsmbHQ7aWZyYW1lIHdpZHRoPSZxdW90OzU2MyZxdW90OyBoZWlnaHQ9JnF1b3Q7MzE3JnF1b3Q7IHNyYz0mcXVvdDtodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9FRk5LQy1HQjJwbz9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCZhbXA7d21vZGU9b3BhcXVlJnF1b3Q7IGZyYW1lYm9yZGVyPSZxdW90OzAmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuJmd0OyZsdDsvaWZyYW1lJmd0OyZsdDsvZGl2Jmd0OyIgZGF0YS1lbWJlZC1wbGF5PSImbHQ7c3BhbiZndDtWaWRlbyBhYnNwaWVsZW4mbHQ7L3NwYW4mZ3Q7Jmx0O2RpdiBjbGFzcz0mcXVvdDtzbWFsbCZxdW90OyZndDsmbHQ7c3BhbiZndDtEYXMgVmlkZW8gd2lyZCB2b24gWW91dHViZSBlaW5nZWJldHRldC4gRXMgZ2VsdGVuIGRpZSAmbHQ7YSBocmVmPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vaW50bC9kZS9wb2xpY2llcy9wcml2YWN5LyZxdW90OyB0YXJnZXQ9JnF1b3Q7X2JsYW5rJnF1b3Q7Jmd0O0RhdGVuc2NodXR6ZXJrbMOkcnVuZ2VuIHZvbiBHb29nbGUmbHQ7L2EmZ3Q7LiZsdDsvc3BhbiZndDsmbHQ7L2RpdiZndDsiPjxkaXYgY2xhc3M9InZpZGVvLXdyYXBwZWQtbm9qcyI+PHNwYW4+QWt0aXZpZXJlbiBTaWUgSmF2YVNjcmlwdCB1bSBkYXMgVmlkZW8genUgc2VoZW4uPGJyLz5WaWRlby1MaW5rOiA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3lvdXR1LmJlL0VGTktDLUdCMnBvIj5odHRwczovL3lvdXR1LmJlL0VGTktDLUdCMnBvPC9hPjwvc3Bhbj48L2Rpdj48L2Rpdj4=

2.12. 22h00 Open Stage Eintritt frei

Ernst-Ludwig Kirchner, deutscher Expressionist und Mitbegründer der Künstlergruppe „Brücke“ meldete sich zu Beginn des Ersten Weltkrieges als Freiwilliger. Im Frühjahr 1915 kam der Künstler als Rekrut nach Halle an der Saale, ertrug aber nur wenige Monate den Drill. Anfang November wurde er nach einem Nervenzusammenbruch beurlaubt. Kirchner steht für eine ganze Generation von Künstlern, die anfangs den Krieg begrüßten um dann zum Opfer seiner Zerstörungskraft zu werden. 1937 wurde sein Werk durch die Nationalsozialisten als „entartet“ gebrandmarkt. Inspiriert durch das Gemälde „Selbstbildnis als Soldat“ entwickeln Studierende des Studiengangs Figurentheater einen ungeheuer intensiven Bilderbogen. „Selbstbildnis mit Soldat“ war einer der großen Publikumserfolge der NEWZ 15.