Springe zur Navigation

Stuttgartnacht 2013 im FITZ

Tickets ab 20. September an FITZ Kasse erhältlich. Vorverkauf 14,- € / Abendkasse 16,-

Stuttgartnacht2013 Bannermit Bild

19h00 & 20h00

Herrmann geht nach Engelland (Part 1)

Spiel & Ausstattung: Hartmut Liebsch; Regie: Gyula Molnàr

Hermann Geht2

Mai 1941. Herrmann, deutscher Alleinunterhalter, Bauchredner und Puppenspieler, ist zur Truppenbetreuung von der Ostfront ins besetzte Frankreich beordert worden; im Gepäck ein buntes Unterhaltungsprogramm zur Steigerung der Kampfmoral. Seltsam jedoch: Levi Blauspan, der Hauptdarsteller seines bisherigen Erfolgsstückes, ist spurlos verschwunden. Herrmann weiß nichts, das Krokodil insistiert, der Kasper ist misstrauisch. Aber Herrmann ist nicht nur kein Anfänger, er hat auch ein Geheimnis. Dauer ca. 30 Minuten

21h00 & 23h00

Atempause / Variation

Idee, Spiel: Julika Mayer

Atempause Foto Oliver Klausner1

Alt-Werden, meinte Ingmar Bergmann einmal, sei wie eine Bergbesteigung, je mehr man nach oben kommt, desto müder und außer Atem sei man, aber desto weiter würde die Sicht! Über mehrere Jahre hat die Puppenspielerin Julika Mayer und Professorin für Figurentheater an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart alte Frauen in Europa interviewt. Die daraus entstandene Interview-Montage ist Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit mit hyper-realistischen Puppen. „Atempause / Variation“ ist eine Art bewegtes Portrait dieser Begegnungen, eine Hommage an die ‚Alten‘, eine bewegte und in Bewegung geratene Installation mit Puppen, zwischen Dokumentation und Fiktion. Dauer ca. 30 Minuten

22h00 & 00h00

Die Dicke – Das Porträt einer Frau (Ausschnitt, Preview)

Spiel und Ausstattung: Julia Raab, Künstlerische Betreuung: Stefanie OberhoffDie Dicke Spielt Medea Foto Oliver Röckle (1)

Man nennt sie die Dicke. Sie zieht mit ihrem Trolley durch die Straßen und ertauscht sich ihr Hab und Gut. Sie sammelt Dinge, die sie braucht und Dinge, die sie nicht braucht. Sie ist allein und sie spricht nicht. Trotzdem erzählt sie uns eine Geschichte. Ob es ihre Geschichte ist oder unsere?  Dauer ca. 25 Minuten