Springe zur Navigation

Vor dem Beben

„Da sah er, in einer Schau von Sekunden, die bodenlose Verheerung, die allem bevorstand, sah sie im Dunkel des Traums vor ihm aufleuchten.“ Los Angeles“

Elf Stunden vor dem Erdbeben. Menschen auf der Suche. Träumer, Neugierige, Sehende. Der bevorstehende Zusammenbruch der äußeren Welt treibt verborgene Schichten der Realität hervor: Erinnerungen, Sehnsüchte, Visionen. Mit schlafwandlerischer Sicherheit suchen die Protagonisten das zu erleben, was ihnen am Wesentlichsten ist: Augenblicke Schuld, den ersten Kuss. Der Ausbruch aus dem Schicksal, wäre ein Moment der Freiheit.

Nach „Die Besessenen“ die neue Produktion des Besessenen-Teams Hanne/Rinke/Spinner in einem öffentlichen Tryout.