Springe zur Navigation

Welt am Faden

Es ist rätselhaft: Für viele Menschen ist die Marionette der Inbegriff der Puppe,  und dennoch macht sie sich rar, auch auf den FITZ-Bühnen. Das liegt vielleicht daran, dass die Marionette noch weniger als andere Spielfiguren gewillt ist, sich den Anforderungen an Effizienz und Geschwindigkeit anzupassen. Hinzu kommt, dass Marionetten nur ungern reden. Ihr Alphabet ist die Bewegung, die Hingabe an den Schwung, der Flug durch den Raum.

Marionetten und „Objekte am Faden“ stehen im Mittelpunkt des Programms »Welt am Faden« zum Saisonauftakt im  FITZ. Zu sehen sind klassische und zeitgenössische Szenenprogramme, eindrucksvolle Miniaturen zu literarischen Texten,  Performances  und  Improvisationsabende.


Inszenierung

Szenenprogramm mit Marionetten

Sarah Frechette und Robin Walsh laden zu einer Entdeckungsreise durch die Welt des Marionettenspiels. Seltsame Existenzen und skurrile Charaktere erzählen über Liebe und Verlust, entführen in Zwischenwelten und verzaubern die Zuschauer. Die amerikanischen Figurenspielerinnen entwickelten ihre eigenständige künstlerische Sprache in … mehr


Inszenierung

Bewegungstheater mit Großmarionette

Die Spielerin ist weiblich, die Puppe ist konstruiert männlich, überlebensgroß. Die Beziehung zwischen ihnen könnte wie ein Kammerspiel sein, ein Spiel, in dem Dominanz, Anziehung und Abstoßung, Bindung und Flucht einander folgen, verdrängen, überlagern. Aber das ist nur Illusion. Diese … mehr


Inszenierung

Improvisationstheater mit Tanz, Puppen, Materialtheater, Video, Live-Musik…

Wachheit, Achtsamkeit für die Mitspieler*innen, Bereitschaft zum Wagnis, Lust am Kontakt, Freude am Leben – wir laden zu einer Stunde spannender Improvisation. Auf der Bühne: Lisa Thomas (Tänzerin, Initiatorin von »Saal frei«), Alice Therese Gottschalk (liebt und meistert die Fadenmarionette … mehr


Inszenierung

retroCreation 2019

13 Marionetten von Fritz Herbert Bross aus den 50er Jahren, gebaut für Albrecht Roser und nie gespielt, wiedergefunden, restauriert und nun in zwei Stücken, »Totentanz« & »krimi lounge«. Von den 50er bis 70er Jahren hat sich Fritz Herbert Bross von … mehr


Inszenierung 0

Charles Baudelaire: Gedichte in Prosa

Michael Vogel zählt zu den weltweit gefragten Figurentheaterspielern und -regisseuren. Charlotte Wilde ist eine der eigenwilligsten und erfahrensten Theatermusikerinnen Deutschlands. Ihre Produktionen (u.a. „[exit“, „Toccata“, „Maria auf dem Seil“, „Der Hobbit“, „Sommernachtstraum – reorganisiert“) gehören zu den Highlights dieser Sparte. … mehr