Menü

Paulina Uribe (Chile)

Utopie konkret_Theatre, biology and the right to change

Online-Talk with biologist Paulina Uribe about change and liveliness in theater [in English].

During the development of the UTOP!E_konkret programme the curators were joined by the Chilean biologist Paulina Uribe in order to discover new perspectives on theater as a structure, organism and institution. Uribes main areas of research range from marine microbial ecology, microalgae, molecular and genome biology to seafloor observation on Southern Ocean and Antarctic research cruises. She taught in Chile on scientific research methodology for graduate and doctoral graduate and doctoral students. Uribe studied with the renowned neurobiologists Humberto Maturana and Francisco Varela, whose joint work is the book "The Tree of Knowledge". A classic, in which they brought their understanding of life and the concept of Autopoiesis to a wide audience. By giving biological insights they answer philosophical questions and show in an impressive way that our perceptual processes are always embodied and embedded in the environment: "Everything said, is said by someone." This approach is by no means trivial, for it stands in opposition to the common understanding of "objectivity".

In this online talk, the team invites you to join Paulina Uribe in exploring the theater and its mutability. This conversation will itself become a form of improvisation: sprawling, insightful and surprising.


Online-Talk mit der Biologin Paulina Uribe über Veränderung und Lebendigkeit im Theater [in englischer Sprache]

Um neue Perspektiven auf das Theater als Struktur, Organismus und Institution zu entdecken, hat sich das UTOP!E_konkret-Team während der Programmentwicklung mit der chilenischen Biologin Paulina Uribe ausgetauscht. Ihre Hauptforschungsgebiete reichen von mariner mikrobieller Ökologie, Mikroalgen, Molekular- und Genombiologie bis hin zur Beobachtung des Meeresbodens auf Forschungsreisen im Südpolarmeer und in der Antarktis. Sie lehrte in Chile vor allem zu wissenschaftlicher Forschungsmethodik für Diplomand_innen und Doktorand_innen. Paulina Uribe studierte bei den renommierten Neurobiologen Humberto Maturana und Francisco Varela, als deren gemeinsames Hauptwerk „Der Baum der Erkenntnis“ gilt. Ein Klassiker, in dem sie ihr Verständnis von Leben und das Konzept der Autopoiesis einem breiten Publikum zugänglich machen. Sie beantworten philosophische Fragen mit biologischen Erkenntnissen und zeigen so auf eindrückliche Weise, das unsere Wahrnehmungsprozesse immer verkörpert und in der Umwelt eingebettet sind: “Alles Gesagte, ist von jemandem gesagt.” Dieser Ansatz ist keineswegs trivial, denn er steht dem gängigen Verständnis von "Objektivität" gegenüber.

In diesem Online-Talk lädt das Team ein, gemeinsam mit Paulina Uribe das Theater und seine Veränderbarkeit zu be- und hinterfragen. Dieses Gespräch soll selbst eine Form der Improvisation werden: ausufernd, erkenntnisreich, überraschend.

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant

Info:

Dauer: 90 Minuten

Geeignet für: Für Erwachsene

Tageskasse
Kinder: Kein einziger €
Erwachsene: Kein einziger €

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen