Menü

Meinhardt & Krauss

Eliza - Uncanny Love

Tanz und Robotik
Meinhardt&KRauss Stuttgart

Seit Jahrtausenden beschäftigt sich der Mensch mit dem Gedanken, sich selbst ein lebendiges Gegenüber zu schaffen.

1966 dann der Quantensprung: Der amerikanische Informatiker Joseph Weizenbaum präsentiert erstmals ein Programm, mittels dessen Maschinen mit Menschen in natürlicher Sprache kommunizieren können sollten. Der Name des Programms »Eliza«.

Heute sind wir fast am Ziel: Künstliche Intelligenz und Robotik lassen die Vision vom perfekten Gegenüber wirklich werden.

Aber: Werden wir es lieben? Und: Wird es uns lieben?

Ein Spiel zwischen Tanz und Technik.

"Reise durchs Gehirn beim Science & Theatre Festival in Heilbronn"

Heilbronner Stimme zum Artikel

"Erotischer Automat"

Wie zärtlich können Roboter sein? Diese Frage stellt das Figurentheater-Projekt „Eliza“, das im Stuttgarter Fitz eine aufregende Begegnung von Mensch und Kunstmensch zeigt.

StZN zum Artikel

Spiel: Ludger Lamers | Live Musik: Anna Illenberger | Szenografie: Michael Krauss | Robotik: Nils Bennett & Michael Krauss | Lichttechnik & Video: Nadja Weber | Regie: Iris Meinhardt

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant