Menü

TARTproduktion

Stage Identities

oder das unaufhaltsame Streben nach Individualität

eine Farce für 3 Selbstdarsteller*innen

In einer medial getakteten Gesellschaft voller Hypes, Storms und anderer Katastrophen scheint nichts so wichtig zu sein wie die Darstellung des SELBST; vielleicht um die eigene Existenz zu spüren – oder sie Andere spüren zu lassen. Denn nichts ist offensichtlich verheerender als nicht wahrgenommen und vergessen zu werden. Präsenz ist alles. Wer nicht präsent ist, ist tot.

"Influencer in der Wüste"

Sport, Sex, Drogen, übermäßiges Essen – alles schon durch. Was ist das Leben? Die Gruppe TARTproduktion nimmt sich im Fitz die digitalen Identitäten vor.

StZN zum Artikel

Spiel: Aida Olaru, Sara Adina Scheer und Folkert Dücker | Regie: Bernhard M. Eusterschulte | Text: Laura Oppenhäuser | Kostüm: Leah Lichtwitz | Sound: Roderik Vanderstraeten | Technik/Licht: Thomas Pfisterer | Einstudierung, Bewegungsarbeit, Training: Juliette Villemin | Regie-Assistenz: Priska Schröder


Stage Identities ist eine TARTproduktion im Rahmen der Projekt-Reihe <Social Disease> in Kooperation mit dem Deutschen Staatstheater Temeswar und der BLOMST gUG.

Gefördert vom Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg sowie durch die Stadt Stuttgart und die Freie Tanz und Theaterszene Stuttgart FTTS

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant

Gefördert durch:

Info:

Dauer: 90 Minuten

Geeignet für: Für Erwachsene

Tageskasse
Erwachsene: 16€
Erwachsene ermäßigt: 11€
Schüler, Studenten: 6€
Sonderpreise
Kultur am Nachmittag: 7,5€
Bonus Karte / Kollege: 6€

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen