Menü

Figurentheater Wilde & Vogel

überALL unterALL

Hier geht alles los: Ist das ein Pilz? Nein, eher ein Spinnennetz? Das taucht auf aus dem Nimmermeer. Damals, als es noch keine Worte gab. Das wächst aus dem Baum heraus. Wie kann das sein? War das eben noch unsichtbar? Wir schauen uns das genauer an! Wir sind – ein Glück! – nicht allein beim Rätseln: Ein forschender Frosch und ein schnüffelndes Schwein sind dabei. Ein Wurm hilft uns, winzig und riesengroß. Horch mal! Wir sollen graben. Wurmwärts! Der Nase nach! Wir finden einen Schatz. Wir suchen überall und unterall. Und plötzlich sind wir mittendrin. Das geht nicht ohne Matsch. Und Mut. Und Musik!


Mit Christiane Zanger und dem Figurentheater Wilde & Vogel macht sich ein bewährtes Team auf diese Welterkundungs-Reise. Nach Produktionen wie „Nils Holgersson“, „Der Hobbit“ und „Krabat“ geht es diesmal jedoch nicht um ein literarisches Thema, sondern um die Wunder der Welt unter unseren Fußsohlen. Das Stück entstand mit Unterstützung und aufgrund von Anregungen zahlreicher Kinder. Den künstlerischen Dialog mit Kindern zu suchen, ist das Anliegen der Initiative KOBA für Empathie, Kunst & Theater, die Christiane Zanger gemeinsam mit Susa Schmeel in die verschiedensten schulischen Einrichtungen in Sachsen und Baden-Württemberg geführt hat. Kongenial ergänzt wird das Team durch den Schlagzeuger Philipp Scholz, der Erfahrungen aus Schulmusik, Musiktherapie und vor allem als Herzblut-Jazz-Musiker mitbringt.

"Die Pilze haben gesprochen"

Theater kann auch schon vor der Saaltür beginnen, das Publikum einfangen und mitnehmen auf eine Reise. In diesem Fall, am späten Samstagnachmittag im Westflügel, geht es für Ensemble und Publikum gemeinsam die Treppe hinauf zum Saal. Rückwärts, Stufe für Stufe. Rückwärts, weil, so raunt es vielversprechend für das junge Publikum, es sehr weit zurückgehen wird in der Zeit in „überALL unterALL". In der folgenden Stunde entpuppt sich die Premiere als fantastische, musikalische Rätselreise zu den Geheimnissen des Lebens.

Leipziger Volkszeitung zum Artikel

Bühne, Figuren, Spiel: Michael Vogel | Live-Musik: Philipp Scholz, Charlotte Wilde | Text: Susa Schmeel | Regie: Christiane Zanger

Koproduktion mit dem Westflügel Leipzig und dem FITZ Stuttgart,

Gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaats Sachsen, Maßnahme mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushalts sowie den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden- Württemberg

Do 18.04.24 10:00
FITZ!
Fr 19.04.24 10:00
FITZ!
Sa 20.04.24 15:00
FITZ!
So 21.04.24 15:00
FITZ!

Info:

Dauer: 50 Minuten

Geeignet für: Ab 6 Jahren

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen