Menü

Abdulsamad Murad

Mir geht´s gut

Eine Lebensgeschichte von der Geburt bis zum Ende

Objekttheater ohne Worte von Abdulsamad Murad

»Ich suche in den Liedern nach meiner verlorenen Heimat. Auf euren Augen wächst das Gras und aus euren Wunden wachsen die Blumen und die Baumadern. Ihr seid immer noch da. Die Erde schreibt euch immer neu mit jeder Jahreszeit. Und ich renne hier auf der Suche nach einem kleinen Haus am Fluss und suche nach einem Wort, mit dem ich euch beschreiben kann. Familie, Nachbarn und Freunde, ihr guten Menschen – nur die Erde gibt euch Gerechtigkeit. Ich vermisse Euch.«

Abdulsamad Murad ist in Syrien geboren und aufgewachsen. 2012 zwingt ihn der Krieg, sein gerade begonnenes Studium abzubrechen und seine Heimat zu verlassen. 2013 erreicht er mit seiner Familie Deutschland und beginnt 2017 Figurentheater zu studieren. »Mir geht´s gut« ist Abdulsamad Murads Abschlussarbeit, ein intensiv gespieltes, wortloses Solo mit Live Musik über die Flucht, Einsamkeit, Grenzen und die Liebe zum Leben.

Idee/ Konzept: Abdulsamad Murad | Künstlerische Betreuung: Annette Scheibler /Alberto García Sánchez | Mentor: Prof. Julika Mayer | Musik: Hannah Dorothée Schmidt (Cello) | Maher Alauwaj (Oud) | Maske: gebaut von Abdulsamad Murad | Künstlerische Mitarbeit/Dramaturgie: Alberto García Sánchez | Regie: Abdulsamad Murad / Annette Scheibler

Sa 21.01.23 20:00
FITZ!
So 22.01.23 16:00
FITZ!

Info:

Dauer: 60 Minuten

Geeignet für: Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren | Solidarisches Preisprofil: Was können Sie zahlen? 15,- / 20,- / 10,- / 5,-€

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen