Menü

Laura Oppenhäuser

Schleck und weg

Schauspiel & Objekttheater

Um einen Brief zu schreiben brauchst du Papier, Stift, ein paar Wörter und eine Briefmarke. Um einen Brief zu bekommen brauchst du vor allem eins: Geduld. Mega nervig. Während du wartest, könntest du aber doch selber mal…?! Dazu brauchst du Papier, Stift, ein paar Wörter und eine Briefmarke. Oder?

Mit Briefmarkenlollies, einer heldenhaften Taube und anschließender Brieffreundschaftsbörse. Ach so – wie riecht eigentlich eine E-Mail? Eben: Nach nichts.


Wichtige Informationen für Ihren Theaterbesuch

"Unterwegs in einem Briefumschlag"

Es war einmal, vor langer Zeit, da schrieben Menschen Briefe auf Papier und warfen sie in Kästen. Die Stuttgarter Figurenspielerin Laura Oppenhäuser bringt diese Zeit in Erinnerung, mit ihrem Kinderstück „Schleck und weg“, das vergangene Woche am Fitz Premiere feierte.

StZN zum Artikel

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Idee, Performance: Laura Oppenhäuser | Außenblick: Elsa Weise | Brieffreund vom Dienst: Nikola Duric | Ausstattung: Coline Petit, Laura Oppenhäuser | Grafik: Ivan Syrov | Technik: Robin Burkhardt | Produktionsleitung: Britta Horwath

Eine Koproduktion mit dem FITZ Stuttgart und dem Figurentheater Osnabrück.
Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie durch die LBBW-Stiftung.

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant

Gefördert durch:

Info:

Dauer: 60 Minuten

Geeignet für: Ab 6 Jahren

Tageskasse
Kinder: 6,00€
Kinder ermäßigt: 5,00€
Erwachsene: 7,00€
Erwachsene ermäßigt: 6,00€
Sonderpreise
Kindergarten & Schulen: 4,50€
Bonus Karte / Kollege: 4,00€

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen