Menü

FITZ PZ Filmwinter

Shorties - 25.06.24

Kurzbeiträge aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, überraschend und unberechenbar.


Stella Covi: ORDYH


»Wie fühlt man sich, wenn man zu Wasser wird?« Eine Studie über Fluidität, eine Körperpraxis über das natürliche Gefühl oder wie man loslassen kann, um aus dem tiefen Blau aufzutauchen, ausgehend vom härtesten Zustand des Wassers, dem Eis.
Konzept, Choreographie, Regie: Stella Covi | Fotografie,Videografie: Rowan Schratzberger | Musikauswahl und Live-Einspielung: Kosmas Dinh


Marius Alsleben & Arnaud Grandjean: 20 Liter O


Ein Performer und 35 Plastikkanister suchen Gemeinsamkeiten und zeigen Gemeinschaften, die aufgebaut werden und, bevor sie sicheren Stand haben, wieder in sich zusammenfallen. Der Musiker reagiert auf das Geschehen, sitzt aber scheinbar in seiner eigenen einsamen Welt.
Ausgezeichnet mit Rudolf-von-Ems-Kleinkunstpreis durch Jury und Publikum beim Homunculus Festival 2018.
Idee, Spiel und Konzept: Marius Alsleben, Arnaud Grandjean | Dank an: François Duconseille, Stephanie Rinke, Julika Mayer


Luis Hergón, Daura Hernández García: Ropa Tendida (Kleidung an der Leine)


Die Tänzer*innen Luis Hergón und Daura Hernández García, beide gebürtig aus Teneriffa, leben seit 17 bzw. 9 Jahren in Deutschland und seit 21 Jahren außerhalb der Kanarischen Inseln. »Ropa Tendida« ist eine liebevoll-spielerische Avance an einen vergangenen Lebensort: Dächer.
Idee & Performance: Daura Hernández García und Luis Hergón | Musikalische Collage: Luis Hergón.


KURZFILM
Thematisch ausgewählt von der Leiterin des Stuttgarter Filmwinters Giovanna Thierry

Di 25.06.24 19:30
FITZ!

Info:

Dauer: 100 Minuten

Eintrittspreise
Erwachsene: Sie zahlen nach Ihren Möglichkeiten: 15,- / 20,- / 10,- / 5,-€

Informationen zu Karten / Ermäßigungen / Reservierungen