Springe zur Navigation

Hexeneinmaleins

  • Hexeneinmaleins
  • Hexeneinmaleins Neu1
Hör- und Schaubühne, Stuttgart

Herbst ist Hexenzeit – vor allem die Tage und Nächte um Halloween ( keltisch „samhain“)

In einer Unterrichtsstunde der besonderen Art beantwortet daher Gemeindehexe Hermine Eulalia Drosselgrube alle dringenden Fragen zum Thema HEXEN. Das Wichtigste zuallererst: Es gibt GUTE Hexen und es gibt BÖSE Hexen und mit den Bösen Hexen ist überhaupt nicht gut Schlehengelee essen! Und ausgerechnet heute soll unten im Gebäude der Jahreskongress der bösen Hexen stattfinden?! Da ist guter Rat teuer: der Wecker tickt, der Countdown läuft und vor Hexenhochspannung krabbelt Hermines Schülern die Gänsehaut den Rücken rauf und runter.

Aber weil Kinder über magische Eigenschaften verfügen und Hexen-Kater Knaatsch auch nicht auf seinen dicken Kopf gefallen ist, gelingt es mit vereinten Kräften und durch den Bau einer phantastischen Kindermief-Destillationsmaschine, doch noch rechtzeitig, ein Mittel gegen die Oberhexe zu finden

„Es sind in Suzan Smadis Darstellung (Regie:Hendrikje Winter) wieder die einfachen Mittel, die, gekonnt gehandhabt, ihre Wirkung entfalten: der Kater Knaatsch ist ein reichlich abgeliebtes Schmusetier, das durch seine kätzische Körpersprache alle Herzen gewinnt, und die „Bildschirmübertragung“ vom Hexenkongress ist ein Schattenspiel, gruseliger als jeder Film. Das junge Publikum ging mit. Und wie!“ (Potsdamer Neue Nachrichten)