Springe zur Navigation

Die Regentrude

  • Regentrude

„Stumm sind die Wälder. Feuermann tanzet über die Felder.“ Es gibt keinen Regen mehr auf der Welt, Menschen und Vieh verdursten. Wer hilft? Die Menschen haben vergessen, wer den Regen bringt. Maren und Andres machen sich auf den Weg, um die sagenumwobene Regentrude zu finden und aufzuwecken.
„Verzauberung, Magie. Es gibt keinen besseren Ausdruck dafür, was Ulrike Monecke und Melanie Florschütz vom Theater o. N. in der Regie von Gabriele Hänel gelingt: Eine Verzauberung, mit größter Präzision und Liebe hergestellt, mit einfachen, aber überwältigenden Beleuchtungseffekten, mit Figuren, die bewegliche charakteristische, gestische Elemente haben und einer Erzählweise, die voller Humor ist, dabei aber das Märchen ernst nimmt. Dieses Wunderwerk aus Poesie und Humor gehört zu den schönsten Theateraerfahrungen, die man als Zuschauer machen kann.“
(Das andere Theater)