Springe zur Navigation

Kleine Gefühle (Piccoli sentimenti)

  • Piccolosentimenti C Tof Theatre3
  • Piccolosentimenti C Tof Theatre2
  • Piccolosentimenti C Tof Theatre1
TOF Théâtre (BE) / Teatro delle Briciole (IT)

Ganz nah sitzen die Zuschauer, direkt am Rand der Bühne, von Segelwänden umgeben wie von einem Kokon. Vor ihnen eine Fläche, Erdreich darauf, ein Brotlaib-Mond, kleine, fragile Bauten aus Zweigen und Stöcken. Ein Hauch bewegt die Blätter: Die Welt erwacht. Dann, plötzlich, regt sich etwas unter der Erde: Ein Wesen, noch unbestimmt, kriecht hervor und macht sich daran, die Welt zu erforschen. Die „Piccoli Sentimenti“ beginnen: Angst, Sehnsucht, Einsamkeit, Freude, Zorn, Entzücken – die ganze Palette der Gefühle wird erforscht, ohne ein Wort, horchend, schauend, tastend.

Die wundersame Puppenwelt des Tof Théâtre, die sinnliche Bildsprache Antonio Catalanos und die erstaunlichen Klangwelten Max Vandervorsts verbinden sich zu einer Hymne an die Freude und das Erwachen der Kunst.

Ohne Worte

Das Tof Théâtre wurde 1987 auf Initiative Alain Moreaus gegründet. Seine erste Produktion «Le Tour du Bloc» gastierte mit über 500 Vorstellungen in 13 Ländern. Im Zentrum der Inszenierungen für Erwachsene und Kinder stehen stets Figuren, je nach Einsatz zwischen 5 cm und 5 m groß. Gespielt wird wortlos und stets offen: der freie Blick das ‚Making off‘, die Führungs- und Animationsvorgänge ist ein essentieller Bestandteil des Tof’schenTheaterschaffens. Außer mit Bühnenproduktionen hat sich das Tof Théâtre auch im Straßentheater einen Namen gemacht.