Springe zur Navigation

Poli dégaine

  • Polidegaine 4 b-leroy
  • Polidegaine 3 b-leroy
  • Polidegaine 45 b-leroy
Compagnie La Pendue (FR)

Zwei Puppenspieler in Begleitung der bekanntesten Puppe der Welt kündigen eine Vorstellung von nahezu zügellosem Engagement und außergewöhnlicher Qualität an. Aber wie zu erwarten passiert nichts wie vorausgesehen. Poli (chinelle), sauer darüber, dass er seine Siesta unterbrechen muss, weigert sich zu spielen und bringt Stück für Stück jene um, die ihn bestürmen, seine Rolle zu übernehmen: den Hund, das Huhn, die Dame Gigogne, seine 22 Babys, den Polizisten, den Henker, den Teufel und gar den Tod. Macht nichts! Poli lacht über alles – den Tod inbegriffen. Schließlich übernehmen die Puppenspieler selbst den Part der Puppen und schon steht der Verwirrung in all ihrer barocken Fülle nichts mehr im Weg.

Die Compagnie La Pendue wurde im Jahr 2003 in Grenoble durch Estelle Charlier und Romuald Collinet gegründet, zwei Absolventen der École Superieure National des Arts de la Marionnette (ESNAM) in Charleville-Mezières. Mit ihrer charakteristischen Verbindung aus Virtuosität, Dynamik und Poesie gehören sie in die Toppliga europäischer Handpuppenspieler.

Wenn Sie jemals die Gelegenheit bekommen diese Show zu sehen, dann gehen Sie hin! Es ist wahnsinnig komisch!“ (Puppets in Melbourne Australia)

Virtuos spielen sie mit ihren Handpuppen, temporeich, perfekt in der Abstimmung (…) sehr zum Vergnügen der Zuschauer, die 50 Minuten lang vergessen haben, dass sie schon lange erwachsen und vernünftig sind.“ (Ruhr Nachrichten)

Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur und Kommunikation/DGCA

Preise: 20,- (Erw.) 15,- (erm.) / Frühbucher bis einschließlich 16. Januar: 17,- (Erw.) 13,- (erm.)