Springe zur Navigation

Talavera mon amour

  • Talavera

Die Schauspieler David und Marie treffen sich auf der Probebühne ihres Theaters nach Jahren zum ersten Mal wieder. Ihr letztes gemeinsames Stück, ,,Talavera mon amour“, soll wieder ins Programm genommen werden. Es erzählt von der heimlichen Liebe zwischen dem vom Judentum konvertierten katholischen Priester Andreas und der schönen Isabella, einer Angehörigen jener marranisch-jüdischen Minderheit, die im 15. Jahrhundert unter dem Zwang der Inquisition zum Christentum gezwungen worden. Im Verlauf der Proben werden die beiden Spieler mit ihrer eigenen, gemeinsamen Vergangenheit konfrontiert. Mehr und mehr verdichten sich die fremde und ihre eigene Geschichte zu einem Krimisujet: Was ist Verrat, was Versagen, was Lüge, was Wahrheit?