Springe zur Navigation

White Cabin

  • White Cabin2
  • White Cabin1
  • White Cabin3
  • White Cabin4

Kann ein Zuschauer nur durch seine Anwesenheit das Geschehen auf der Bühne beeinflussen? Kann das Geschehen auf der Bühne wiederum den Willen des Zuschauers steuern? Ist es möglich, die Aktionen der Bühne direkt in die Gedanken und die Seele des Zuschauers zu übertragen? Die weibliche Protagonistin dieser Multimedia-Inszenierung sieht sich mit diesen Fragen und mit vielen weiteren konfrontiert. Ihre Mitspieler provozieren und irritieren sie und erzeugen dabei magische Momente, zwischen einfachsten Handlungen und metaphorischer Absurdität.
„Das schrille und zugleich unaufdringliche Spiel der drei Darsteller überführt das Bühnengeschehen in ein skurriles Panoptikum der Verwandlungen. Aberwitzige Mikroinstallationen und urkomische Clownerien erschaffen die szenischen Geschichten fast aus dem Nichts. Das Publikum aber dürfte den Besuch des außergewöhnlichen nonverbalen Schauspiels nicht bereuen. Selten ist so viel Witz mit so viel Seele gemischt.“ zitty, Berlin
1989 gründeten Maksim Isaev, Pavel Semtchenko und Vadim Vasiliev die ACHE-Group und machten sich in den Bereichen Film, Performance und bildende Kunst einen Namen. Seit 1996 produziert die Formation Bühnenstücke im klassischen Sinn und ist seitdem regelmäßig auf europäischen Festspielen zu Gast. Die Darsteller der ACHE-Group verstehen sich nicht als Schauspieler, sondern als ‚Ingenieure’ von Bühnenraum, Licht und Ton. Der Aufbau ihrer Stücke folgt weniger den Gesetzen dramatischer Psychologie als der „logischen Entwicklung von Bildern und Situationen“.